Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Extra Computer

Robust und lüfterlos in rauen Industrieumgebungen

| Redakteur: Carmen Kural

Der UNI-3 ist neben Automatisierungsanwendungen auch für den Einsatz in den Bereichen Digital-Signage, Point-of-Sales und Gebäudeautomation geeignet.
Bildergalerie: 1 Bild
Der UNI-3 ist neben Automatisierungsanwendungen auch für den Einsatz in den Bereichen Digital-Signage, Point-of-Sales und Gebäudeautomation geeignet. (Bild: Extra Computer)

Der Exone-UNI3 ist ein kompakter Industrie-Allrounder für den 24/7-Einsatz im erweiterten Temperaturbereich von 0 bis 60 °C, wie Extra Computer mitteilt.

Das System ermögliche den unabhängigen Betrieb von drei Displays und verfüge trotz seiner geringen Größe über viele Erweiterungsmöglichkeiten. Spezialfeatures machten das System ausfallsicher und wartungsfreundlich: Die Auto-on-Funktion sorge für selbstständiges Booten bei Stromzufuhr, der Watchdog überwache Betriebssystem und Bootvorgang und die optionale Dash-Management-Karte ermögliche über ein Out-of-Band-Management Fernwartung selbst bei nicht gestartetem Betriebssystem. Es sind aktiv und passiv gekühlte Varianten erhältlich.

Die Exone-UNI3-Familie umfasst drei Varianten: Für den Einbau in Produktionsmaschinen und Stelen, in denen es zur Bildung von Stauhitze kommt, seien die lüfterlosen Modelle UNI3 GX-210HA und UNI3 GX-217GA konzipiert. Sie basieren auf AMD Embedded GX-210HA SOC mit 2 × 1,0 GHz und AMD Radeon HD 8210E Graphics beziehungsweise auf AMD Embedded GX-217GA SOC mit 2 × 1,65 GHz und AMD Radeon HD 8280E Graphics.

Die aktiv gekühlte Quadcore-Variante mit AMD Embedded GX-420CA SOC (4 × 2,00 GHz) und AMD Radeon HD 8400E Graphics komme in Anwendungen zum Einsatz, die eine höhere Grafikleistung fordern. Die On-Board AMD-Radeon GPU unterstütze jeweils zwei unabhängige Displayausgänge, ein dritter kann über eine zusätzliche Grafikkarte betrieben werden.

Seine umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten und Schnittstellen machen den UNI3 flexibel: Er verfügt laut Hersteller unter anderem über PCIe × 16 2.0 (4 Lanes), Mini-PCIe (half-size/full-size und full-size mit M-Sata), USB 3.0/2.0., PS/2, TPM, Sata3 (6 Gb/s), Display-Port, DVI-I, Lan (RJ-45), Audio-Line-In/Line-Out, GPIO, LVDS und Backlight Inverter. Es sollen problemlos eine 2,5"-SSD, ein W-Lan-Modul sowie eine low-profile PCI-Karte integriert werden können.

Die implementierte 8-bit GPIO-Schnittstelle ermögliche die Integration eigener Steuerungen und Schaltungen. Durch die Kombination von Multi-Display-Fähigkeit mit Energieeffizienz und das kompakte Gehäuse (250 mm × 52 mm × 191 mm) ist der UNI3 neben Automatisierungsanwendungen auch für den Einsatz in den Bereichen Digital-Signage, Point-of-Sales und Gebäudeautomation geeignet, wie mitgeteilt wird.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43076223 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Gut zu wissen

Zeitmanagement

Persönliche Ziele in nur einer Minute erreichen, die produktivste Phase des Tages nutzen und keine Zeit mehr in Meetings verschwenden – mit unseren Tipps werden Sie zum effektiven Zeitmanager. lesen