Suchen

Extra Computer Robust und lüfterlos in rauen Industrieumgebungen

| Redakteur: Carmen Kural

Der Exone-UNI3 ist ein kompakter Industrie-Allrounder für den 24/7-Einsatz im erweiterten Temperaturbereich von 0 bis 60 °C, wie Extra Computer mitteilt.

Firmen zum Thema

Der UNI-3 ist neben Automatisierungsanwendungen auch für den Einsatz in den Bereichen Digital-Signage, Point-of-Sales und Gebäudeautomation geeignet.
Der UNI-3 ist neben Automatisierungsanwendungen auch für den Einsatz in den Bereichen Digital-Signage, Point-of-Sales und Gebäudeautomation geeignet.
(Bild: Extra Computer)

Das System ermögliche den unabhängigen Betrieb von drei Displays und verfüge trotz seiner geringen Größe über viele Erweiterungsmöglichkeiten. Spezialfeatures machten das System ausfallsicher und wartungsfreundlich: Die Auto-on-Funktion sorge für selbstständiges Booten bei Stromzufuhr, der Watchdog überwache Betriebssystem und Bootvorgang und die optionale Dash-Management-Karte ermögliche über ein Out-of-Band-Management Fernwartung selbst bei nicht gestartetem Betriebssystem. Es sind aktiv und passiv gekühlte Varianten erhältlich.

Die Exone-UNI3-Familie umfasst drei Varianten: Für den Einbau in Produktionsmaschinen und Stelen, in denen es zur Bildung von Stauhitze kommt, seien die lüfterlosen Modelle UNI3 GX-210HA und UNI3 GX-217GA konzipiert. Sie basieren auf AMD Embedded GX-210HA SOC mit 2 × 1,0 GHz und AMD Radeon HD 8210E Graphics beziehungsweise auf AMD Embedded GX-217GA SOC mit 2 × 1,65 GHz und AMD Radeon HD 8280E Graphics.

Die aktiv gekühlte Quadcore-Variante mit AMD Embedded GX-420CA SOC (4 × 2,00 GHz) und AMD Radeon HD 8400E Graphics komme in Anwendungen zum Einsatz, die eine höhere Grafikleistung fordern. Die On-Board AMD-Radeon GPU unterstütze jeweils zwei unabhängige Displayausgänge, ein dritter kann über eine zusätzliche Grafikkarte betrieben werden.

Seine umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten und Schnittstellen machen den UNI3 flexibel: Er verfügt laut Hersteller unter anderem über PCIe × 16 2.0 (4 Lanes), Mini-PCIe (half-size/full-size und full-size mit M-Sata), USB 3.0/2.0., PS/2, TPM, Sata3 (6 Gb/s), Display-Port, DVI-I, Lan (RJ-45), Audio-Line-In/Line-Out, GPIO, LVDS und Backlight Inverter. Es sollen problemlos eine 2,5"-SSD, ein W-Lan-Modul sowie eine low-profile PCI-Karte integriert werden können.

Die implementierte 8-bit GPIO-Schnittstelle ermögliche die Integration eigener Steuerungen und Schaltungen. Durch die Kombination von Multi-Display-Fähigkeit mit Energieeffizienz und das kompakte Gehäuse (250 mm × 52 mm × 191 mm) ist der UNI3 neben Automatisierungsanwendungen auch für den Einsatz in den Bereichen Digital-Signage, Point-of-Sales und Gebäudeautomation geeignet, wie mitgeteilt wird.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43076223)