Suchen

Pumpentechnik Robuste Schlauchelemente erhöhen die Lebensdauer

Redakteur: Rebecca Vogt

Auf der IFAT 2018 präsentiert Bredel seine Industrieschlauchpumpen der Baureihe Apex. Diese eignen sich insbesondere für aggressive und abrasive Fördermedien.

Firmen zum Thema

Industrieschlauchpumpen der Baureihe Apex eignen sich laut Hersteller vor allem für aggressive und abrasive Fördermedien.
Industrieschlauchpumpen der Baureihe Apex eignen sich laut Hersteller vor allem für aggressive und abrasive Fördermedien.
(Bild: Watson-Marlow Fluid Technology Group)

Laut Hersteller bieten die Industrieschlauchpumpen dem Anwender eine vollständig isolierte Förderung. Insgesamt besteht die Baureihe aus fünf Größenmodellen. Das maximale Fördervolumen liegt bei bis zu 6.200 l/h – bei einem Druck von bis zu 8 bar.

Die Pumpen wiesen einen geringen Wartungsbedarf auf und böten so eine hohe Prozesskontinuität bei gleichzeitig geringen Lebenszykluskosten. Was die Förderung aggressiver, abrasiver oder aufgeschlämmter Medien betrifft sollen sie gegenüber anderen Pumpen Einsparungen bei Investitions- und Betriebskosten ermöglichen.

Robuste Schlauchelemente

Anwender profitierten zudem von verlängerten Wartungsintervallen, heißt es. Präzisionsgefertigte, abriebfeste und widerstandsfähige Schlauchelemente sorgten für lange Standzeiten und eine lange Lebensdauer. Die Elemente stehen zudem in unterschiedlichen Materialien zur Verfügung, wie Bredel mitteilt.

Ein Schlauchwechsel gestalte sich außerdem unkompliziert und könne innerhalb weniger Minuten am Einsatzort durchgeführt werden. Der Hersteller ist auf der IFAT 2018 in Halle B1 an Stand 301 anzutreffen. Die Messe findet vom 14. bis 18. Mai in München statt.

(ID:45158495)