Suchen

Fakuma 2015

Röntgenstrahlen erhöhen Qualität

| Redakteur: Peter Königsreuther

Zur Fakuma 2015, stellt Sesotec in Halle B1 am Stand 1302 Metallseparatoren, Magnetsysteme und Röntgenscanner aus, die für mehr Effizienz, Sicherheit und Qualität sorgen sollen. Erstmals wird das Produktinspektionssystem Raycon für den Einsatz in der Kunststoffindustrie präsentiert.

Firmen zum Thema

Sesotec stellt zur Fakuma 2015 seine in der Kunststoffbranche bewährten Metallseparatoren aus. Mit dabei sind aber auch ganz neue Ideen, wie ein Röntgenscanner, der auf dem nächsten Bild zu sehen ist.
Sesotec stellt zur Fakuma 2015 seine in der Kunststoffbranche bewährten Metallseparatoren aus. Mit dabei sind aber auch ganz neue Ideen, wie ein Röntgenscanner, der auf dem nächsten Bild zu sehen ist.
(Bild: Sesotec)

Röntgentechnologie hält immer stärkeren Einzug in die Qualitätssicherung der Kunststoffindustrie, da die Anforderungen an die Qualität von Kunststoffteilen immer mehr steigen, sagt der Aussteller. Das Raycon-Produktinspektionssystem ermögliche die Suche sowohl nach metallischen als auch nichtmetallischen Fremdkörpern sowie die Kontrolle der Vollständigkeit, korrekten Lage und Form. Mittels Röntgentechnologie könnten so Qualitätsmängel im Produktinneren und –äußeren festgestellt werden.

Personal und Produkt sind sicher

Die In-Line-Röntgeninspektion kann gleichzeitig auf bis zu vier Produktlinien erfolgen, betont Sesotec. Die einfache Bedienung und automatisches Produktlernen zeichneten den Röntgenscanner Raycon ebenso aus, wie höchste Sicherheit für das Bedienpersonal und das zu untersuchende Produkt. Zudem sind die Raycon-Röntgengeräte kompakt und modular aufgebaut. Die Reinigung und Wartung sind deshalb einfach durchzuführen, wie es heißt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43647451)