Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Bystronic

Rohre und Profile laserschneiden

| Redakteur: Frauke Finus

Egal ob Rund- oder Rechteckrohre: Die By Star Fiber wird mit wenigen Handgriffen auf verschiedene Rohrprofile eingerichtet.
Egal ob Rund- oder Rechteckrohre: Die By Star Fiber wird mit wenigen Handgriffen auf verschiedene Rohrprofile eingerichtet. (Bild: Bystronic)

Rohr einlegen, Laser starten, fertiges Teil rausnehmen. So einfach wird Laserschneiden von Rohren jetzt auf der By Star Fiber. Bystronic stattet den Faserlaser jetzt mit einer Drehachse für die Rohrbearbeitung aus.

Zuletzt stellte Bystronic die Flachbearbeitung mit bis 10 kW Laserleistung vor. Jetzt erweitert das Unternehmen das Faserlaserschneidsystem By Star Fiber mit einer Drehachse für die Bearbeitung von Rohren. Mit der neuen Funktion wechseln Bediener auf der By Star Fiber in wenigen Handgriffen von Flachbettlaserschneiden auf Rohrbearbeitung, wie der Hersteller mitteilt.

In der Standardversion der Rohrbearbeitungsfunktion können Rohre mit einem Umkreisdurchmesser von 30 bis 315 mm in verschiedenen Längen verarbeitet werden. Die By Star Fiber wird dazu beim Neukauf mit einer integrierten Drehachse ausgerüstet. Die zu bearbeitenden Rohre führen Bediener nach Unternehmensangaben durch eine seitliche Öffnung im Maschinengehäuse oder direkt durch die längsseitig geöffnete Schiebetür zu. Durch den längsseitigen Zugang des Schneidbereiches über die Schiebetür haben Bediener an der By Star Fiber jederzeit vollen Zugriff auf die zu bearbeitenden Werkstücke. Das erleichtert einerseits das Einrichten der Rohrbearbeitung und andererseits das schnelle Herausnehmen fertiger Schneidteile, wie es heißt.

Assistenzfunktion in der Bedienoberfläche

Der Standardlieferumfang enthält ebenfalls das Software-Modul Tube Cutting. Dieses Modul erweitert die Programmiersoftware By Soft 7. Damit konstruieren Anwender Teile für ihre Rohrbearbeitung, lesen bestehende CAD-Daten ein und bearbeiten diese, wie der Hersteller mitteilt. Mit dem intuitiven Software-Design entstehen Schneidpläne für Rohrteile im Handumdrehen.

Um das schnelle Einrichten der Rohrbearbeitung zu unterstützen, integriert Bystronic eine Assistenzfunktion in die Bedienoberfläche By Vision Cutting. Diese Assistenz führt den Maschinenbediener laut Hersteller durch die Einrichtung zum bevorstehenden Rohrauftrag. Jeder Rüst- und Bedienschritt wird auf dem Touchscreen der By Star Fiber visualisiert.

Drehachsenbox für verlängerte Rohrbearbeitung

Für die Bearbeitung von längeren Rohren bietet Bystronic mit der Drehachsenbox eine mobile Erweiterung an. Die Drehachsenbox wird einfach an die By Star Fiber angekoppelt, heißt es. So können Rohre von bis 3 m Länge über die seitliche Öffnung im Maschinengehäuse zugeführt und bearbeitet werden. Die Drehachsenbox ermögliche die exakte Positionierung langer Rohre und biete eine sichere Abschirmung der Laserstrahlung. Werde die Drehachsenbox nicht benötigt, koppele der Maschinenbediener sie in wenigen Handgriffen wieder ab.

Bei Laserschneidanwendungen von Rohren mit einer Länge von bis 6 m erweitern Anwender die Drehachsenbox mit einer zusätzlichen Verlängerungsbox, wie es heißt. Diese Erweiterung liefert Bystronic auf Wunsch nach. Die Verlängerungsbox biete ebenfalls eine exakte Positionierung der Rohre und eine sichere Abschirmung der Laserstrahlung.

Bystronic bietet zur Hardware die passende Software

Competence Days 2017

Bystronic bietet zur Hardware die passende Software

28.06.17 - Ende Juni hat Bystronic bei der hauseigenen Messe Competence Days gezeigt, wie man nicht nur Maschinen für die Blechbearbeitung baut, sondern auch wie die passende Bedienungssoftware dazu aussieht. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44868897 / Trenntechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen