Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Lehmann-UMT auf der AMB 2016

Sächsisches Know-how löst viele Aufbereitungs-Probleme

| Autor / Redakteur: Andrea Lausmann / Peter Königsreuther

Lehmann-UMT GmbH hat sein internationales Wirken erneut ausgebaut und arbeitet in Kooperation mit der Leibnitz Universität Hannover, der Universität Chennai in Indien und einem indischen Partnerunternehmen an einem Müllentsorgungs-Projekt.
Bildergalerie: 1 Bild
Lehmann-UMT GmbH hat sein internationales Wirken erneut ausgebaut und arbeitet in Kooperation mit der Leibnitz Universität Hannover, der Universität Chennai in Indien und einem indischen Partnerunternehmen an einem Müllentsorgungs-Projekt. (Bild: Lehmann-UMT)

Wachsen Schwellenländer mit großer Bevölkerung schnell, steigt nicht nur der Konsum, sondern meist auch der Müllberg. Wie aus Abfall aber Energie wird, soll ein besonderes Projekt zeigen.

Der sächsische Maschinenbauer Lehmann-UMT GmbH hat seine internationale Tätigkeit erneut ausgebaut und arbeitet seit Anfang diesen Jahres in Kooperation mit der Leibniz-Universität Hannover, der Universität Chennai in Indien sowie einem indischen Partnerunternehmen an einem Projekt zur Verbesserung der infrastrukturellen Möglichkeiten der Müllentsorgung in Indien.

Auf der Liste der bevölkerungsreichsten Länder der Welt, liegt das Land mit seinen rund 1,3 Milliarden Einwohnern nur knapp hinter dem Riesen China auf Platz zwei. Durch diesen Bevölkerungsreichtum ist die indische Regierung jedoch mit verschiedensten Problemstellungen konfrontiert. Das Land kann beispielsweise den erhöhten Energiebedarf mit den eigenen Ressourcen nicht decken.

Moderne Aufbereitungstechnik

In der Großstadt Chennai soll deshalb eine Pilotanlage entstehen, die durch die energetische Verwertung von biogenen Reststoffen (beispielsweise Abfälle des größten Gemüse- und Blumenmarktes) die benötigte Energie erzeugt. Der Spezialist Lehmann-UMT ist im Rahmen des ambitionierten Projektes beratend tätig und wird auch umwelttechnische Anlagen wie Shredder-, Extrudier- und Aufbereitungstechnik liefern. Die Realisierung dieses Vorhabens bietet nicht nur einen Lösungsansatz für die Probleme bei der Müllentsorgung, sondern wird auch gleichzeitig das Energiedefizit zu verringern helfen.

Moderne Umwelttechnik und Sondermaschinen, wie zum Beispiel Polarschlitten, sind nur ein Teil des umfangreichen Portfolios der Lehmann-UMT GmbH. Das Kerngeschäft liegt in der Filter- und Fördertechnik, wobei entsprechende Lehmann-UMT-Anlagen weltweit im Einsatz sind. Die unternehmenseigene Abteilung für Forschung und Entwicklung arbeitet derzeit außer am Projekt in Indien noch an verschiedensten anderen Aufgabenstellungen. Auf diese Weise stellt Lehmann-UMT den hohen Innovationsgehalt der eigenen Produkte sicher.

Förder- und Filterneuheiten

Für die Papierbandfiltration wurde eine kompakte Anlage mit modularer Bauweise und sehr flachen, niedrigen Baumassen vorgestellt. Das Filtersystem eignet sich konzeptbedingt besonders für Serienfertiger. Besonders gute Filtrationsergebnisse erfüllen dabei auch hohe Qualitätsansprüche und die nachhaltige, energiefreundliche Funktionsweise wird einem gesteigerten Umweltbewusstsein gerecht. Nicht zuletzt spricht auch das solide Preis-Leistungs-Verhältnis für sich. Zur Kombination mit dieser Anlage hat das Unternehmen außerdem ein Förderkonzept mit einem speziell konstruierten System der Vorabscheidung entwickelt, das den Austrag von Aluminiumspänen und Weichspan aus dem Bearbeitungsprozess revolutioniert. Durch verschleißfeste Materialien und hochwertige Ketten, arbeitet der Förderer ausfallsicher und wartungsarm sowie zuverlässig und kosteneffizient.

Kühlschmierstoffe fit halten

Lehmann-UMT hat außerdem die Magnetfiltertechnologie überarbeitet. Die Qualität von Kühlschmierstoffen wird nun bedeutend erhöht, indem ohne Einsatz von Filterhilfsmitteln kleinste magnetische Partikel entfernt werden können. Bei gesteigerter Literleistung bleibt außerdem der Platzbedarf gering. Durch stärkere Magnete konnte der Schmutzaustrag weiter gesteigert werden. Der neue Magnetfilter kann als Voll- und Nebenstrom-Filteranlage modular eingesetzt werden, um die Standzeiten und die Nutzdauer von Filtervliesen oder anderen Filterhilfsstoffen zu verlängern. MM

* Andrea Lausmann ist bei der Lehmann-UMT GmbH in 08543 Pöhl verantwortlich für das Marketing. Weitere Informationen: Tel. (03 74) 39-74 40, info@lehmann-umt.de, www.lehmann-umt.de

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44212794 / Kunststofftechnik)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

MM Maschinenmarkt ehrt die Besten der Besten

Best of Industry Award 2018

MM Maschinenmarkt ehrt die Besten der Besten

11.06.18 - Zum dritten Mal zeichnete der MM Maschinenmarkt herausragende Innovationen aus der Industrie mit dem Best of Industry Award aus. Ein Abend der kurzweilig, unterhaltsam und voller Überraschungen war. Das sind die Gewinner der neun Kategorien! lesen

Heller Gruppe übernimmt Paatz Viernau

Insolvenz/Übernahme

Heller Gruppe übernimmt Paatz Viernau

06.06.18 - Mit Wirkung vom 1. Juni 2018 übernimmt die Heller GmbH, Nürtingen, die Paatz Viernau GmbH mit allen 125 Mitarbeitern. lesen

Oberflächentechnikmesse erlebt erfolgreichen Auftakt unter neuem Namen

Oberflächentechnikmesse erlebt erfolgreichen Auftakt unter neuem Namen

11.06.18 - Die Surface Technology Germany, früher als O&S bekannt, zieht eine positive Bilanz nach ihrem Namenswechsel. Zur jüngsten Ausgabe vom 5. bis 7. Juni in Stuttgart kamen etwas mehr als 6000 Fachbesucher. lesen