Echtzeit-Transparenz Sappi blickt bis zur Kundenhaustür voll durch

Redakteur: Peter Königsreuther

Der Papier- und Zellstoffhersteller Sappi hat sich eine in Echtzeit arbeitende Plattform von Shippeo zugelegt, um bis zur letzten Transportmeile Transparenz zu schaffen.

Firmen zum Thema

Der Papier- und Zellstoffhersteller Sappi hat in eine Real-Time-Visibility-Plattform von Shippeo investiert. Die soll unter anderem die Kundenzufriedenheit steigern.
Der Papier- und Zellstoffhersteller Sappi hat in eine Real-Time-Visibility-Plattform von Shippeo investiert. Die soll unter anderem die Kundenzufriedenheit steigern.
(Bild: Sappi)

Der Hintergrund sind die Bemühungen von Sappi, seine Lieferkette möglichst durchgängig zu digitalisieren. Mithilfe des neu implementierten Real-Time-Visibility-Systems von Shippeo will Sappi genau das erreichen und so die Liefereffizienz sowie die Kundenzufriedenheit steigern, heißt es. Sappi ist nämlich sicher, dass die Möglichkeit zur Echtzeitaktualisierung zum Verbleib einer Lieferung die interne Effizienz und Kundezufriedenheit verbessert.

Die Real-Time-Visibility-Plattform von Shippeo dient also zur vorausschauenden Transparenz in der Transportlogistik. Das steigere das Kundenerlebnis, indem verlässlichere Prognosen abgegeben werden, wann eine Lieferung beim Kunden ankommen wird.

Planungssicherheit in der Supply Chain

Genauso sei es möglich, schneller und genauer mitzuteilen, wo sich eine Sendung, die gerade in der Zustellung ist, befinde. Das führt laut Sappi zu einem proaktiven Teilen des Lieferstatus, so dass mögliche Verspätungen rechtzeitig kommuniziert werden können.

Sappi profitiert damit von der schnelleren Kommunikation und dem zügigen Informationsaustausch zwischen Kundenservice, Logistik und den Teams der Spediteure. Die Erkenntnisse aus den gesammelten Daten sollen auch dabei helfen, die betrieblichen Abläufe kontinuierlich zu verbessern.

(ID:47487892)