Baumer Schalter detektiert Füllstände im Ex-Bereich

Redakteur: Praktikant MM

Explosionsgefährdete Gas- oder Staubgemische können in vielen industriellen Anwendungen auftreten, unter anderem in der chemischen, pharmazeutischen und der Nahrungsmittelindustrie. Für solche Fälle präsentiert Baumer den Füllstandsschalter Flexlevel Switch 4401 jetzt in verschiedenen Atex-Ausführungen.

Anbieter zum Thema

Alle Bauteile, die mit dem Messmedium in Kontakt kommen, sind aus FDA-zugelassenem säurebeständigen Edelstahl oder PEEK-Kunststoff gefertigt. Der Füllstandsschalter entspricht den EHEDG-Anforderungen und hat eine 3A-Zulassung. Es ist sowohl für offene als auch für geschlossene Behälter mit Drücken bis 40 bar einsetzbar. Da der Füllstandsschalter keine beweglichen Teile hat und die Elektronik komplett integriert ist, ist er laut Hersteller praktisch wartungsfrei.

Atex-Füllstandsschalter ist für -40 °C bis +200 °C geeignet

Wie das Unternehmen mitteilt, decken die Atex-Zertifizierungen die Gefahrenzonen 0, 1 und 2 sowie die Zonen 20, 21 und 22 ab. Der Schalter lässt sich mit dem Flexprogrammer 9701 am PC konfigurieren. Bei Verwendung einer Kühlstrecke ist der Atex-Füllstandsschalter bei Prozesstemperaturen von -40 °C bis maximal +200 °C einsetzbar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:327539)