Werkzeugschleifen Schleifertage bei Michael Deckel locken 300 Besucher an

Redakteur: Stéphane Itasse

Knapp dreihundert Besucher, darunter eine ganze Reihe ausländischer Gäste, haben sich in diesem Jahr zu den Oberbayerischen Schleifertagen bei Michael Deckel in Weilheim eingefunden. Das diesjährige Motto lautete „Perfektion aus Bayern“. Bereits zum fünften Mal hatte der weltweit tätige Werkzeugschleifmaschinen-Hersteller sein Firmengelände zum Branchentreff rund um das Werkzeugschleifen gemacht.

Firmen zum Thema

Verbesserter Rundlauf und höhere Prozesssicherheit für die Werkzeugschleifmaschine S20E turbo – darüber informierten sich Besucher bei einer Demonstration an der Maschine auf den Schleifertagen 2009.
Verbesserter Rundlauf und höhere Prozesssicherheit für die Werkzeugschleifmaschine S20E turbo – darüber informierten sich Besucher bei einer Demonstration an der Maschine auf den Schleifertagen 2009.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Konzept des bayerischen Herstellers von manuellen und CNC-Schleifmaschinen zielt darauf ab, alle für das Werkzeugschleifen relevanten Bereiche abzubilden, teilt das Unternehmen mit. Vorträge rund ums Werkzeugschleifen, Produktvorführungen und Wissenswertes über die aktuellen Trends standen an den drei Tagen auf dem Programm. Die Schleifertage bildeten das gesamte Spektrum mit Partnerunternehmen ab, dabei waren die Bereichen:

  • Hartmetall (Ihle),
  • Schleifmittel (Dr. Müller),
  • Beschichtung (Eifeler),
  • Mess- und Einstellgeräte (Zoller),
  • Wuchtmaschinen (Haimer),
  • Filteranlagen (Vomat),
  • Kühlschmierstoffe (Oelheld),
  • Spannmittel (Schunk),
  • Schleif- und Sondersoftware (NUM und MTS),
  • Automatisierung (Handlingtech),
  • Brandschutzsysteme (Kraft & Bauer) und
  • Finanzierung (IKB Leasing).

Die Besucher konnten während der Schleifertage nicht nur das gesamte Maschinenprogramm von Deckel in Aktion sehen, sondern auch neue Entwicklungen in Augenschein nehmen. Mit dazu zählte beispielsweise der nachrüstbare Infrarotmesstaster zum Messen der Schleifscheiben.

Bildergalerie

Messtaster vermisst gesamtes Schleifscheibenpaket automatisch

Der Messtaster kann manuell oder automatisiert über den Kettenlader eingewechselt werden. Mit ihm kann bequem das gesamte Schleifscheibenpaket gemessen und korrigiert werden. Der IR-Messtaster besteht aus einem Sender und einem Empfänger, wobei der Sender auch für mehrere Maschinen nutzbar ist.

(ID:303474)