Suchen

Fertigen von Verzahnungen Schleifmaschinen mit hoher Effizienz

| Redakteur: Carmen Kural

Der italienische Verzahnungsspezialist Samputensili präsentiert die „bahnbrechende SG 160 Skygrind“ – wie es heißt – als die „erste Trockenschleifmaschine für Verzahnungen der Welt“. Während der Hartfeinbearbeitung nach dem Härten sei kein Kühlöl erforderlich.

Firmen zum Thema

Die Bauteile kommen trocken aus der Maschine, Waschen und Säubern der Produktionsanlagen entfallen.
Die Bauteile kommen trocken aus der Maschine, Waschen und Säubern der Produktionsanlagen entfallen.
(Bild: Samputensili)

Die neue Maschine gliedert den Bearbeitungsprozess in zwei Schritte: in Schrupp- und Schlichtbearbeitung. Das Schruppen erfolgt durch Schälwälzfräsen, das Schlichten durch Wälzschleifen.

Beim ersten Prozessschritt zerspant ein Schälwälzfräser den größten Teil des Aufmaßes. Das hat den Vorteil, dass das Werkstück fast keine Erwärmung erfährt, da der allergrößte Teil der Wärme über die Späne abgeführt wird. Danach wird mit einer Wälzschleifschnecke die Oberfläche der Verzahnung geometrisch auf die geforderte Qualität gebracht.

Im zweiten Feinbearbeitungsschritt wird ein sehr geringes Aufmaß mit hoher Vorschubgeschwindigkeit zerspant, wobei es zu einem geringen Wärmeeintrag in das Bauteil kommt, den Angaben zufolge aber doch schleifbrandfreie Werkstücke erzeugt werden können.

Als großer Vorteil beim Trockenschleifen gelten die geringeren Kosten pro Werkstück. Die Bauteile kommen trocken aus der Maschine, Waschen und Säubern der Produktionsanlagen entfallen. Darüber hinaus wird die gesundheitliche Belastung von Mitarbeitern vermindert; und da kein Schleiföl verwendet wird, ist der Prozess umweltfreundlicher.

Der Aufbau der Maschine mit zwei parallelen Spindeln ermöglicht Samputensili zufolge eine extrem kurze Span-zu-Span-Zeit von unter 2 s. Der Hauptständer bewegt sich rechtwinklig zu den mit Linearmotoren angetriebenen Tischspindeln. Alle Achsen können simultan verfahren werden, was die Span-zu-Span-Zeit im Vergleich zum Rundtisch mit zwei Spindeln deutlich reduziert.

Weil die Tangentialachse entfalle (die Bewegung werde über zwei Achsen interpoliert), rage der Schleifkopf nur sehr wenig in den Arbeitsraum, sodass die Feinwelligkeit auf der Zahnradoberfläche deutlich geringer sei als bei konventionellen Schleifmaschinen.

Die Trockenschleifmaschine SG 160 Skygrind gewährleiste – wie weiter ausgeführt wird – kurze Zykluszeiten für die Feinbearbeitung von Verzahnungen und sei damit hervorragend für die Automobilindustrie mit großen Stückzahlen geeignet. Sie sei im Vergleich zu herkömmlichen Fertigungslösungen überaus wirtschaftlich und zeichne sich durch eine sehr kleine Stellfläche und niedrigere Investitionskosten aus.

Samputensili auf der EMO Hannover 2019: Halle 26, Stand C78

(ID:46128013)