Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Präzisions-Rundschleifmaschinen

Schleifmaschinen-Studer will auch 2012 zweistellig wachsen

| Redakteur: Rüdiger Kroh

Die Studer-Geschäftsführung erwartet ein erfolgreiches Jubiläumsjahr: Peter Weber, Gerd König, Michael Horn und Fred Gaegauf (von links). (Bild: Kroh)
Die Studer-Geschäftsführung erwartet ein erfolgreiches Jubiläumsjahr: Peter Weber, Gerd König, Michael Horn und Fred Gaegauf (von links). (Bild: Kroh)

Mit positiven Erwartungen geht die Studer AG, Thun, in ihr 100. Jubiläumsjahr. Für 2012 rechnet der schweizerische Schleifmaschinenhersteller nochmals mit einer Steigerung der Auftragseingänge um etwa 10% auf rund 250 Mio. Schweizer Franken (CHF).

Mit positiven Erwartungen geht die Studer AG in ihr Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen. Im Februar 1912 gründete Fritz Studer in Steffisburg eine mechanische Werkstätte. Weil zur Bearbeitung von genauen Teilen eine Schleifmaschine fehlte, wurde diese kurzerhand selbst konstruiert. So startete die Erfolgsgeschichte zum weltweiten Marktführer für Präzisions-Rundschleifmaschinen.

„Für 2012 rechnen wir nochmals mit einer Steigerung der Auftragseingänge um etwa 10% auf rund 250 Mio. Schweizer Franken (CHF)“, sagt Michael Horn, Vorsitzender der Geschäftsführung des Schleifmaschinenherstellers.

Wachstum in Asien und Europa erwartet

Er sieht weiterhin positive Entwicklungen in Asien, geht aber auch in den angestammten Schleifmaschinen-Märkten in Europa von Wachstum aus. Bereits im abgelaufenen Jahr konnte Studer ein Plus von 25% beim Auftragseingang auf 230 Mio. CHF erzielen. „Auch beim Umsatz haben wir unser Ziel realisiert und konnten um 20% auf 210 Mio. CHF zulegen“, so Horn, der für 2012 mit einem Umsatz von 250 Mio. CHF plant. Die größte Herausforderung werde weiterhin darin bestehen, die Verfügbarkeit der Materialien sicherzustellen.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 31684640 / Zerspanung)

Themen-Newsletter Produktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund um die Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG

Konstruktion & Integration von Industrierobotern

Der Roboter als Komponente und Joker: In der Sonderausgabe "Robotik & Automation" erhalten Sie Tipps, Tricks und Praxis-Insights für Konstruktion, Automation und Integration von Insutrierobotern. lesen