Suchen

Fagor Arrasate Schneidanlagenhersteller überzeugt einen der größten Aluminumproduzenten

| Redakteur: Peter Königsreuther

Bei einem der größten Aluminiumproduzenten Chinas errichtet Fagor Arrasate eine komplette Querteilanlage (QTA), die für die Luft- und Raumfahrt eingesetzt wird. Es handle sich bereits um die zweite dieser Art, die man an einen bedeutenden asiatischen Hersteller des asiatischen Riesen von Primäraluminium und Aluminiumoxid liefere.

Firmen zum Thema

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt vom Ganzen: Fagor Arrasate liefert an einen Hersteller von Luft- und Raumfahrtkomponenten aus Aluminium eine spezielle Schneidanlage für das Querteilen von Aluminiumblechen (QTA)...
Das ist nur ein kleiner Ausschnitt vom Ganzen: Fagor Arrasate liefert an einen Hersteller von Luft- und Raumfahrtkomponenten aus Aluminium eine spezielle Schneidanlage für das Querteilen von Aluminiumblechen (QTA)...
(Bild: Fagor Arrasate )

Mit dieser Investition, heißt es, haben Unternehmen aus China bereits fünf Anlagen zur Aluminiumverarbeitung bei Fagor Arrasate beauftragt. Das sei ein großer Erfolg für das Unternehmen und ein weiterer strategischer Schritt, um sich als Referenz für Schneid- und Prozessanlagen in der florierenden Welt des Aluminiums zu konsolidieren. Fagor Arrasate stellt im Übrigen auch auf der Euroblech aus, und zwar in Halle 16 am Stand E 152.

Schritt von der zweidimensionalen Fortbewegungsart in die dritte Dimension

Bisher drehten sich Aufträge aus China meist um Querteilanlagen für die Automobilindustrie, so Fagor Arraste. Diese neu hinzu gekommene Referenzanlage für den Sektor Luft- und Raumfahrt öffne dem spanischen Unternehmen nun viele Türen in diesen chancenreichen Industriesektor.

Den Know-how-Transfer aus der Welt des Automobilbaus hin zur Raumfahrt schafft Fagor Arrasate mit diesem Projekt nicht zuletzt durch neuartige Komponenten und Prozesslösungen, wie einen extrem energieeffizienten Vakuumstapler, eine Schere mit Schnellwechsel des Schneidwerkzeuges und zukunftsfähige Automationssysteme.

Spanischer Schneidtechnikspezialist in China gut aufgestellt

Die, wie es heißt, umfassende technische Überlegenheit beim Schneiden und Verarbeiten von Aluminium waren ausschlaggebend für diesen bedeutenden Anwender, erneut auf Fagor Arrasate zu setzen. Nun halte das Projekt Möglichkeiten bereit, die hohe Produktionszahlen mit einer Produktqualität verbinden, um auch die höchsten Standards erfüllen zu können.

Das Know-how und die wachsende Zahl an Referenzanlagen in diesem Land zeigen einmal mehr, dass Fagor Arrasate mit der Expansion nach China einen richtigen Schritt getan hat. Der „schnittige Spanier“ betreibt deshalb in Kunshan bei Shanghai ein Fertigungs- und Montagewerk mit Geschäftsstelle sowie ein weiteres Büro in Peking.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45436250)