Suchen

Toolmanagement Schnell das richtige Werkzeug bereitstellen

| Redakteur: Stefanie Michel

Viele Betreiber von Werkzeugmaschinen möchten sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren: Das Fertigen. Nebensächliche Tätigkeiten rund um die Werkzeuge lenken ab. Deshalb bietet Kelch umfassende Dienstleistungen an, die wirkliche Kostenvorteile beim Betrieb von zerspanenden Werkzeugmaschinen bieten.

Firmen zum Thema

Umfassender Service für Anwender in der zerspanenden Fertigung. Dabei ist der Einsatz von Toolmanagement-Software und Werkzeug-Datenbanken essentiell.
Umfassender Service für Anwender in der zerspanenden Fertigung. Dabei ist der Einsatz von Toolmanagement-Software und Werkzeug-Datenbanken essentiell.
(Bild: Kelch)

Ziel ist es für Kelch, dass der Werker bei einer Umrüstung zeitgerecht das richtige Werkzeug zur Verfügung gestellt bekommt – und zwar in gereinigtem und gewartetem Zustand, fertig eingemessen, nach größeren Verschleiß sogar neu gekauft. Die Lösungen richten sich dabei nach der Betriebsgröße des Unternehmens. Für größere Unternehmen können extern betriebene Werkzeuglager mit eigenen Werkzeugausgaben im Betrieb errichtet werden. Für kleinere Betriebe stehen vollautomatische Werkzeugausgabe-Schränke zur Verfügung, die in regelmäßigen Abständen und in passenden Intervallen programmiert und bestückt werden. Die Präsenz der Kelch-Mitarbeiter im betreuten Betrieb kann dabei speziell ausgehandelt und festgelegt werden.

Kernbereiche dieser extern vorgenommenen Infrastruktur-Tätigkeiten sind das Prüfen, das Einrichten, das Vermessen, das Lagern, das Reinigen und das Kalibrieren der Werkzeuge. Kelch ist auf diesem Gebiet nach eigenen Angaben ein erfahrener Experte für die Lieferung von Hardware. Das Unternehmen bietet nicht nur die Werkzeugaufnahmen, sondern auch die Einstellgeräte, Reinigungsgeräte sowie die dazugehörigen Techniken, ebenfalls Mess- und Prüfmittel wie Messlehren oder Messdorne. Die Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Aufnahmen sei kein Problem. Ebenso bietet Kelch Messmittel, um die Maschinenseite zu überprüfen (zum Beispiel die Einzugskraft des Werkzeugspanners).

Das erste Projekt dieser Art bearbeitete Kelch für die Muttergesellschaft Harbin Measuring & Cutting Tool Group (HMCT) in Harbin (China). Hier wurde eine neue Fertigungslinie für Polygonschaftkegel (PSC) im Werkzeugaufnahmebereich eingerichtet. Das Projekt wurde im Sommer 2015 abgeschlossen.

Kelch GmbH auf der EMO 2015 in Mailand: Halle 10, Stand B13

(ID:43536990)