ESI Engineering System International Schnelle Konstruktion von Stanzwerkzeugen

Redakteur: Annedore Munde

ESI Group, Lieferant von digitaler Simulationssoftware für Prototypentwicklung und Fertigungsprozesse, stellt die neue Version von Pam-Diemaker für Catia V5 vor, einer nahtlos integrierten Workbench als branchenorientierte Lösung für eine schnelle Konstruktion von Stanzwerkzeugen.

Firmen zum Thema

Die Software ermöglicht Anwendern eine rasche Beurteilung der Formbarkeit von Teilen, heißt es. Das Programm erzeugt ein realistisches Simulationsmodell und ein hochqualitatives Oberflächenmodell und unterstützt so effizient den Konstruktionsprozess von der frühen Machbarkeitsuntersuchung bis hin zur Fertigung.

Die Software profitiert von der nahtlose Integration von Simulationsalgorithmen in Catia V5, die basierend auf der nativen Geometrie und der parametrisch generativen Modellerstellung ausgeführt werden, so ESI weiter. Die neue Version ist ein Update der ersten, im Jahr 2008 entwickelten, kommerziellen Version. Eine Reihe neuer Schlüsselfunktionen und Verbesserungen wurde integriert, um die Bedienfreundlichkeit und die automatische Aktualisierung des Modells im Verlauf des Konstruktionsprozesses zu verbessern, so das Unternehmen.

(ID:311813)