Suchen

Additive Fertigung Schneller großformatig Drucken

| Redakteur: Stefanie Michel

Das industrietaugliche 3D-Produktionssystem Objet 1000 Plus von Stratasys realisiert besonders großformatige Ausdrucke. Die Geschwindigkeit des Herstellungsvorgangs wurde weiter erhöht und kommt den hohen Anforderungen von Luft- und Raumfahrt, Automobilbau und Medizintechnik entgegen.

Firmen zum Thema

Das Objet1000 Plus 3D-System der Production-Serie druckt im Vergleich zu Vorgängermodellen bis zu 40 % schneller, bei geringerem Kostenaufwand pro hergestelltem Teil.
Das Objet1000 Plus 3D-System der Production-Serie druckt im Vergleich zu Vorgängermodellen bis zu 40 % schneller, bei geringerem Kostenaufwand pro hergestelltem Teil.
(Bild: Objet)

Mit dem 3D-Drucker Objet 1000 Plus soll es möglich sein, Materialien und Bauteile verschiedener Größen zu kombinieren, ohne auf eine hohe Auflösung verzichten zu müssen. Der besonders große Bauraum von 1000 mm × 800 mm × 500 mm wird durch die verbesserte Bewegung des Druckblocks sehr viel effizienter durchfahren, so Stratasys. Verglichen mit den Vorgängermodellen habe sich die Druckgeschwindigkeit dadurch um bis zu 40 % erhöht. Die Steigerung der Produktivität resultiert in Kombination mit weiteren Verbesserungen und der einfachen Nachbearbeitung in einem geringeren Kostenaufwand pro hergestelltem Teil.

Die Anwender können aus mehr als 100 Materialien von Stratasys auswählen, einschließlich dem polypropylen-ähnlichen Material Endur. Mit dem Objet 1000 Plus lassen sich laut Hersteller strapazierfähige Bauteile mit einer glatten Oberfläche im Hochgeschwindigkeitsmodus herstellen. Zudem kämen die Vorteile der neuen Endur-Digitalmaterialien zum Tragen, die eine Mischung von zwei Basismaterialien zu einem Material erlauben. Dadurch ergibt sich eine Vielfalt an Materialeigenschaften.

Vorteile der Polyjet-3D-Drucktechnologie im Industriemaßstab

Die Größe des Bauteils soll nicht zu einer Beeinträchtigung der Qualität führen. Der Arbeitsablauf ist derselbe wie bei kleineren Polyjet-3D-Drucksystemen und sehr einfach zu steuern. Das System ist darauf ausgelegt, über längere Zeiträume hinweg vollautomatisch zu arbeiten.

„Heutzutage benötigen Designer und Ingenieure in Herstellerbetrieben und Servicebüros additive Fertigungssysteme, die allen Herausforderungen gewachsen sind. Wir sind davon überzeugt, dass dies der große Vorteil des Produktionssystems Objet 1000 Plus ist. Zum ersten Mal werden großformatige Drucke, Materialvielfalt, Geschwindigkeit, hohe Auflösung und einfachste Bedienung in einem Gerät kombiniert. Wenn Sie industrielle Prototypen im 1:1-Format, große ergonomische Fertigungswerkzeuge oder Kleinteile in geringen Stückzahlen benötigen – mit der Detailgenauigkeit und Oberflächenbeschaffenheit, die Ingenieure von einem Stratasys 3D-Drucker erwarten – dann ist der Objet 1000 Plus die beste Wahl“, so so Ron Ellenbogen, Stratasys Product Marketing Director.

Stratasys auf der Hannover-Messe 2015: Halle 7, Stand A40

(ID:43314503)