Micro-Epsilon Schnittstellenmodul zur Profinet-Anbindung

Redakteur: Carmen Kural

Das neue Schnittstellenmodul IF2030/PNET wurde zur einfachen Anbindung von Micro-Epsilon Sensoren an Profinet-Steuerungen entwickelt.

Anbieter zum Thema

Das Schnittstellenmodul IF2030/PNET wurde zur Anbindung an Profinet-Steuerungen konzipiert.
Das Schnittstellenmodul IF2030/PNET wurde zur Anbindung an Profinet-Steuerungen konzipiert.
(Bild: Micro-Epsilon)

Über einfache Klemmen lassen sich Micro-Epsilon Sensoren mit einer RS422- oder einer RS485-Schnittstelle an das Modul anschließen, wie das Unternehmen mitteilt. Das Schnittstellenmodul IF2030/PNET besitze zwei Netzwerkanschlüsse für unterschiedliche Netzwerktopologien. Wie es weiterhin heißt, werden Datenraten bis zu 4 Mbaud unterstützt. Über eine Hutschiene erfolgt die Installation in die jeweiligen Schaltschränke. Laut Hersteller erstreckt sich die Kompatibilität über eine Vielzahl an Sensoren aus dem Micro-Epsilon Produktportfolio.

Kompatibel sind unter anderem:

  • optische Sensoren: optoNCDT 1420, optoNCDT 1750, optoNCDT 2300
  • konfokale Sensoren: confocalDT 242x, confocalDT 24x1
  • optische Mikrometer: optoCONTROL 2520
  • Farbmesssysteme: colorCONTROL ACS7000
  • kapazitive Wegsensoren: capaNCDT 6120
  • Neigungssensoren: inertialSENSOR INC 5701
  • Beschleunigungssensoren: inertialSENSOR ACC 5703

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45815886)