Werkzeugüberwachungssystem - BK Mikro

05.10.2012

Ausschuss, Produktionsausfall, Zerstörung von Werkstück und Werkzeug — das droht bei Werkzeugmaschinen durch Werkzeugbruch, Spann- und Auswuffehler. Diese Folgeschäden sind vermeidbar. BK MIKRO ist sowohl für die Erstausrüstung als auch zur Nachrüstung bestehender Produktionsanlagen geeignet. Die Vorteile der Werkzeug- und Werkstücküberwachung BK MIKRO: Erhöhte Produktivität Verbesserte Fertigungsqualität Minimierter Ausschuss Verringerte Nebenzeiten Mannloser Pausen- und Nachtdurchlauf Verlängerte Betriebsdauer Erhöhte Werkzeugverfügbarkeit Schutz von Spindel und Zuführung

Einsatzmöglichkeiten:

  • Werkzeugbruchkontrolle
  • Freiraum-/Auswurfkontrolle
  • Bohrtiefen-/Längenmessung
  • Erkennung von Position und Lage
  • Kontur-/Profil-/Toleranzprüfung


Die Komponenten des taktilen Werkzeugüberwachungssystems:

  • Tastkopf
  • Steuergerät
  • Verbindungskabel


Charakteristik:

  • Unabhängig von der Maschinensteuerung
  • Unabhängig von der Leistung des Spindelmotors
  • Sowohl im Arbeitsraum als auch im Magazin einsetzbar
  • Überwachungszeit der Werkzeuge kann in Nebenzeiten versteckt werden
  • Beidseitiges Abfragen möglich (z.B. Doppel- oder Mehrspindeln)
  • Abtasten von rotierenden Werkzeugen ab 0,3 mm Durchmesser
  • Einfache Montage, leichtes Handling, keine Justage
  • Retrofit – jederzeit nachrüstbar
  • Absolut resistent gegen äußere Einflüsse (Kühlmedien, Späne, Schmutz, Licht, Schall, Vibration, Temperatur)

Das Funktionsprinzip:

Die von einem Tastkopf bewegte Fühlernadel tastet Objektpositionen bzw. -bereiche im Maschinentakt potenzialfrei ab. Eine mikrocomputerbasierende Steuereinheit löst bei einem externen Signal oder über eine Nachricht vom PROFIBUS-Master (SPS/PLC) die Nadelbewegung aus. Das vom Tastkopf gelieferte Abtastergebnis wird im Steuergerät mit den (mittels Teach-in oder programmierten Parametern) vorgegebenen Sollwerten verglichen und entsprechend als O.K.- bzw. K.O.-Meldung über Relaiskontakte (digitale E/A) oder via PROFIBUS an die Maschinensteuerung weitergeleitet. Jede Abweichung kann den sofortigen Maschinenstopp veranlassen.
Von der einfachen Werkzeugbruchkontrolle in Einspindel-Maschinen über die Kontrolle von vollkommen verschiedenen Werkzeugen im Magazin eines Bearbeitungszentrums (wie auch von deren korrekter Ablage) bis zur Prüfung von Konturen mit höchster Abtastgenauigkeit, BK MIKRO bietet alle Funktionen zur Prüfung der Fertigungsprozesse:
Werkzeuge überwachen: Bruch/Präsenz/Aufnahme/Erkennung
Werkstücke kontrollieren: Beschickung/Auswurf/Position/Lage
Formen prüfen: Bohrtiefen/Hohlräume/Kontur/Toleranz



URL: http://www.bkmikro.de