A+A Schutz- und Sicherheitausrüstungen aus Frankreich

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Auf der Fachmesse A+A stellen 16 französische Unternehmen ihre Produkte für Schutz- und Sicherheit am Arbeitsplatz vor.

Firmen zum Thema

Sicher ist sicher – Schutzmaßnahmen und Sicherheitsbekleidung am Arbeitsplatz auf der A+A 2015.
Sicher ist sicher – Schutzmaßnahmen und Sicherheitsbekleidung am Arbeitsplatz auf der A+A 2015.
(Bild: Businiess France)

Laut Statistik von Statec (amtliche Statistische Dienst des Großherzogtums Luxemburg) aus dem Jahr 2014 sind in den vergangenen zwölf Monaten 3,8 % der Arbeitnehmer von Arbeitsunfällen betroffen gewesen. 8,1 % gaben an gesundheitliche Probleme aufgrund der herrschenden Arbeitsbedingungen zu haben. Mit Schutz- und Sicherheitsausrüstungen können Arbeitsunfällen vorgebeugt werden.

Atemschutzgeräte, Gehörschutz, Funktionswäsche, Gewebe für Arbeits- und Berufskleidung - das Angebot der französischen Unternehmen ist innovativ und vielfältig. Auf dem Stand sind zudem Partner wie Clubtex, Espace Textile, Synamap sowie das Kompetenzzentrum Textile Alsace vertreten.

Frankreich stark bei technischen Textilien

Mit Espace Textile treten neun Unternehmen aus dem Großraum Lyon auf, die im Bereich der technischen Textilien in Frankreich an erster Stelle stehen. Frankreich belgt mit einem Marktanteil von 14 % im Bereich der persönlichen Schutzausrüstungen (PSA) europaweit Platz drei und beschäftigt heute etwa 13.500 Arbeitnehmer. Mit einem jährlichen Wachstum von 3 bis 4 % ist Frankreich auf wichtigen Exportmärkten etabliert.

Die französische Industrie setzt auch 2015 auf neue Produktlinien und behält ihr starkes Entwicklungspotenzial bei, indem sie auf sichtbare und multifunktionale Textilien setzt. Die anwesenden Firmen bieten Produkte in den Bereichen PSA, Corporate Fashion Gewebe, Komponenten und Zubehör an. Ein Großteil der Produkte wird aus technischen Textilien hergestellt. Mit einem Schwerpunkt auf technologische Innovationen, nimmt die französische Herstellung von technischen Textilien weltweit einen wichtigen Platz ein. Im Bereich der Corporate Fashion werden technische synthetische Textilien mit und ohne Zusatz von Natur- oder Kunstfasern produziert. Die Unternehmen bieten Gewebe für Arbeits- und Berufskleidung wie wasserdichte, atmungsaktive und elastische Mehrschichttextilien an.

Technishe Strickwaren

Wichtige Akteure auf dem Gebiet PSA präsentieren technische Textilien für die Sicherheit von Arbeitnehmern, für die Beschichtung und Kaschierung, den Personenschutz und technische Strickwaren für den Bereich der persönlichen Schutzausrüstungen.

Praktisches Zubehör wie Lärmschutz, elektrisch isolierende Handschuhe, leichtes Schuhwerk mit 100-%-Verbund, Atemschutzmasken und medizinische Verbrauchsgüter sowie technische Bänder und Gurte für den industriellen Einsatz bei sehr hohen Temperaturen ergänzen die Produktpalette.

Der Stand gliedert sich in drei Bereiche. Am ersten Stand sind die Unternehmen Chamatex, Cousin Trestec, Dickson Ptl, Maille Verte Des Vosges und Samuel Roche anzutreffen. Der zweite Bereich wird von Alpex Protection, Auditech Innovations, Carpenter Sas, Digitsole, Sasytex und Valmy Sas repräsentiert. Der letzte Stand mit den Unternehmen Catu, Espace Textile, Europrotect, Jurine und Techni Sangles komplettiert den Frankreich-Pavillon.

Der Gemeinschaftsstand Frankreich auf der A*A 2015: Halle 9, Stand C62, D61 und D62.

(ID:43610504)