Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Distributionslager

Schweizer Pharmagroßhandel setzt auf SSI Schäfer

| Redakteur: Sebastian Hofmann

Mit der Erweiterung des Distributionszentrums um ein zweites Kleinteilelager erhöht SSI Schäfer die Lagerkapazität von Galexis um 81.500 Behälterstellplätze.
Mit der Erweiterung des Distributionszentrums um ein zweites Kleinteilelager erhöht SSI Schäfer die Lagerkapazität von Galexis um 81.500 Behälterstellplätze. (Bild: SSI Schäfer)

Der Schweizer Pharmagroßhändler Galexis hat sein Distributionszentrum von SSI Schäfer erweitern lassen. Das Ziel: Effizienz- und Qualität deutlich steigern.

Galexis, der nach eigenen Angaben führende Pharmagroßhändler der Schweiz, hat sein Distributionszentrum in Niederbipp erweitert. Dazu beauftragte das Unternehmen SSI Schäfer. Mit der Erweiterung will sich der Schweizer Betrieb einen Wettbewerbsvorsprung sichern, kostengünstigere Arbeitsabläufe etablieren und Sicherheitsstandards erhöhen.

Zweites Kleinteilelager zur Effizienzsteigerung

Unter anderem umfassten die Arbeiten den Bau eines zweiten automatischen Kleinteilelagers (AKL) mit 81.500 Behälterstellplätzen für doppeltiefe Lagerung. SSI Schäfer stellte das AKL mitsamt Logistikkonzept, Steuerungssystem, rund 4 km Behälterfördertechnik mit Doppelstapelmaschinen und etwa 65.000 Behältern bereit. In dem dreigassigen Lager arbeiten drei Regalbediengeräte des Typs „Schäfer Miniload Crane (SMC) 2XL“. Durch die Ausstattung mit doppelten Kombiteleskop-Lastaufnahmemitteln erzielen sie laut Hersteller 51 Doppelspiele pro Stunde und Gasse.

Die Lagerzonen unterschiedlicher Stockwerke verbindet knapp 10 km Fördertechnik von SSI Schäfer.
Die Lagerzonen unterschiedlicher Stockwerke verbindet knapp 10 km Fördertechnik von SSI Schäfer. (Bild: SSI Schäfer)

Damit liefern die Geräte Nachschub für die Auftragskommissionierung, die Mitarbeiter an 52 manuellen Kommissionierplätzen und zwei Schnellarbeitsplätzen beleglos durchführen. Überdies sei laut Hersteller im Anlagenlayout für die Kommissionierlager und die Kommissionierhalle eine Bühnenkonstruktion mit weiteren Pickplätzen vorgesehen.

Erweiterung erzielt Erfolge

Die Erweiterung des Lagers Mitte 2016 trage heute bereits Früchte, so die Unternehmen. Man habe den Durchsatz der Gesamtanlage auf bis zu 4000 Behälter pro Stunde steigern können. Damit komme man den Bedürfnissen der Kunden von Galexis nach und unterstütze eine termingerechte und fehlerfreie Belieferung.

Weitere Informationen: https://www.ssi-schaefer.com/ und http://www.galexis.com/de/

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44827715 / Fördertechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen