Suchen

Kommunikation über IO-Link

Sensoren werden zu Plaudertaschen

| Redakteur: Reinhold Schäfer

Auf der Hannover-Messe 2013 stellt IFM Electronic durchgängige Lösungen für die Kommunikation seiner Sensoren mit ihrem Umfeld vor.

Firmen zum Thema

Michael Strauss, Produktmanager bei IFM, präsentiert stolz den IO-Link-Master für Profibus und AS-i.
Michael Strauss, Produktmanager bei IFM, präsentiert stolz den IO-Link-Master für Profibus und AS-i.
(Bild: IFM)

Mit Hilfe der über IEC 61131-9 genormten Schnittstelle IO-Link wird der letzte Meter vom Sensor oder Aktuator zum E/A-Modul überbrückt. Waren Sensoren in der Vergangenheit meist auf simple Schaltsignale oder Analogwerte beschränkt, bekommt der Anwender mit IO-Link ein Instrument an die Hand, das es erlaubt, zyklische sowie azyklische Daten und Meldungen in beide Richtungen zu übertragen.

Einsatzmöglichkeiten von IO-Link-fähigen Sensoren sind vielfältig

Die Einsatzmöglichkeiten von IO-Link-fähigen Sensoren sind vielfältig, zum Beispiel verlustfreie, digitale Übertragung des Messwertes, Sensor-Parametrierung von der SPS (Top-down), Teach-in und Parameterspeicherung (Bottom-up).

Aufbauend auf der breiten IO-Link-Sensorpalette, von Druck über Temperatur, Durchfluss bis zu kapazitiven und optischen Sensoren, stellt das Unternehmen neue IO-Link-Master zur Systemintegration in Profibus-DP und AS-Interface vor. Je nach präferiertem Feldbus können ausgewählte Sensoren einfach integriert werden. Das Profibus-IO-Link-Gateway erlaubt, mit Hilfe der bereitgestellten GSD-Datei den direkten Softwarezugriff im Hardwaremanager auf alle Sensorfunktionen. Dies können Schaltpunkt- und Parametereinstellungen sein.

Anbindung an sonstige Ethernet-basierte Feldbusse über das K6-Gateway

Das AS-i-IO-Link-Modul bietet eine Anbindung an die übrigen Ethernet-basierten Feldbusse über das K6-Gateway beziehungsweise eine Softwareintegration in Codesys. Somit deckt IFM den Kommunikationsbereich von der Steuerung bis in den Sensor ab.

IFM Electronic GmbH auf der Hannover-Messe 2013: Halle 9, Stand D06

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 39101430)