Suchen

Sensor + Test 2015 Sensor+Test-Veranstalter zeigt sich zufrieden: Gute Stimmung trotz Bahnstreik

| Redakteur: Udo Schnell

Nach drei Messetagen zieht der Veranstalter der Sensor + Test eine positive Bilanz. Trotz des leichten Besucherrückganges durch den Bahnstreik, sei die Stimmung auf der Messe gut gewesen. Positiv sei auch, dass im kommenden Jahr der seit langem geplante Umzug in die Hallen 1, 2 und 5 des Nürnberger Messegeländes stattfinden könne.

Firmen zum Thema

Die anwesenden Fachbesucher aus dem In- und Ausland nutzten laut AMA ausgiebig die Möglichkeit, sich an den Ständen der 548 Aussteller sowie in zahlreichen Fachforen umfassend über den neuesten Stand in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu informieren.
Die anwesenden Fachbesucher aus dem In- und Ausland nutzten laut AMA ausgiebig die Möglichkeit, sich an den Ständen der 548 Aussteller sowie in zahlreichen Fachforen umfassend über den neuesten Stand in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu informieren.
(Bild: AMA Services)

Messtechnik – us. Überschattet vom zweitägigen Streik der GDL-Lokführer ist am Donnerstag, dem 21. Mai, die 22. Messtechnik-Messe Sensor + Test in Nürnberg zu Ende gegangen. Wie der Veranstalter mitteilt, wurde am ersten (streikfreien) Messetag noch ein deutliches Besucherplus von circa 15 % verzeichnet, am zweiten und dritten Tag mussten Aussteller und Veranstalter doch einen spürbaren Rückgang hinnehmen.

Dazu Holger Bödeker, Geschäftsführer der veranstaltenden AMA Service GmbH: „Wir haben insgesamt etwa 10 % weniger Besucher registriert als im Durchschnitt der Vorjahre.“

Die anwesenden Fachbesucher aus dem In- und Ausland nutzten den Angaben zufolge dafür umso ausgiebiger die Möglichkeit, sich an den Ständen der 548 Aussteller sowie in zahlreichen Fachforen umfassend über den neuesten Stand in der Sensorik, Mess- und Prüftechnik zu informieren. Auch die begleitenden wissenschaftlichen AMA-Kongresse Sensor und IRS² seien gut besucht gewesen. Daneben stießen die Fachvorträge der Aussteller in den offenen Messeforen – unter anderem zum diesjährigen Sonderthema „Umweltmesstechnik“ – auf das besondere Interesse der Besucher.

(ID:43397113)