Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Hannover Messe 2019

Service, hast'e Töne?

| Redakteur: Nadine Schweitzer

Das mobile Sound-Erkennungssystem im Taschenformat kann hochwertige Audioaufnahmen erstellen.
Das mobile Sound-Erkennungssystem im Taschenformat kann hochwertige Audioaufnahmen erstellen. (Bild: Neuron Soundware)

Eine mobile Variante eines Sound-Erkennungssystem zur Maschinendiagnose soll auch in schwierigen Anwendungsszenarien verwendbar sein.

Neuron Soundware, das 2016 in Prag gegründete Start-up, hat von dem im vergangenen Jahr zum ersten Mal auf der Hannover Messe vorgestellten Sound-Erkennungssystem zur Maschinendiagnose eine mobile Variante für Predictive-Maintenance-Aufzeichnungen entwickelt – das nun erstmals vorgestellte N-Card-System. Es basiert auf einer abgeschirmten Soundkarte, die sich mit Android-Smartphones verbinden lässt und jederzeit und überall hochwertige Audioaufnahmen gewährleisten soll.

Das handliche N-Card-Gerät ist mit einem Analog/Digital-Wandler mit zweifacher Kanalaufzeichnungsfunktion ausgestattet. Damit sollen sich Maschinen und Anlagen auch in schwierigen Anwendungsszenarien überwachen lassen.

Demnächst beginnt ein Pilotprojekt, bei dem das N-Card-System zur Datenerfassung von Industrierobotern eingesetzt wird. Wartungstechniker werden dann einen KI-Algorithmus verwenden, um den aktuellen Zustand von Robotern zu beurteilen und deren Wartung zu planen, um unerwartete Ausfälle zu vermeiden.

Von dem im vergangenen Jahr präsentierten Maschinendiagnosesystem N-Box ist nun ein Gerät der zweiten Generation zu sehen; außerdem hat Neuron Soundware inzwischen eine Systemvariante für die sehr wartungsintensiven Blockheizkraftwerke entwickelt.

Das mobile Sound-Erkennungssystem im Taschenformat kann hochwertige Audioaufnahmen erstellen.

Neuron SW Ltd. auf der Hannover Messe 2019, Halle 13, Satnd D10/1.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45817844 / Hannover Messe )

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen