Suchen

Wittenstein

Servoantrieb erhöht die Taktzahl

| Autor/ Redakteur: Carolin Ank und Jan Rohde / Stefanie Michel

Um eine Transferanlage in der Glasherstellung zu optimieren, müssen Maschinen und Komponenten den rauen Bedingungen standhalten. Mit dem Einsatz von Linearaktuatoren, die die Pneumatikzylinder ersetzten, konnte ein Prozess beschleunigt und die gesamte Produktivität gesteigert werden.

Firmen zum Thema

Während des Transports zur Blasmaschine wird der Glastropfen auf der mit Linearaktuatoren ausgerüsteten Stempeleinheit zu einer Glastablette gepresst.
Während des Transports zur Blasmaschine wird der Glastropfen auf der mit Linearaktuatoren ausgerüsteten Stempeleinheit zu einer Glastablette gepresst.
(Bild: Wittenstein)

Extreme Temperaturen, Rußpartikel, Glasstaub, feinste Ölpartikel und Wasserdampf in der Luft – so schön und edel sich die Trink- und Kelchgläser der Zwiesel Kristallglas AG später im Fachhandel und auf dem heimischen Tisch präsentieren, so rau sind die Umgebungsbedingungen, in denen sie produziert werden. Der Sondermaschinenhersteller Iprotec GmbH hat dort, wo über 1000 °C heißes, flüssiges Glas in eine Blasmaschine abgelegt wird, hochperformante und speziell für diese Einsatzbedingungen ausgelegte Linearaktuatoren von Wittenstein Cyber Motor in den Produktionsprozess integriert.

Linearaktuatoren von Wittenstein Cyber Motor mit integrierter Spindel werden aus einem Baukasten heraus individuell ausgelegt und konfiguriert. So können verschiedene Baugrößen mit unterschiedlichen – auch kundenindividuellen – Flanschmaßen, geeigneten Spindelausführungen, passenden Aktivlängen und gewünschten Bremsen- und Gebervarianten realisiert werden. Das Ergebnis sind platzsparende, einbaufertige und auch wirtschaftlich überzeugende Lösungen, die sowohl den technischen Anforderungen als auch der Lebenserwartung selbst bei rauen Applikationen wie bei der Zwiesel Kristallglas AG in vollem Umfang gerecht werden. „Für uns als Integrator war es entscheidend, dass wir von Wittenstein Cyber Motor vor dem Einsatz des Linearaktuators in der neuen Anwendung innerhalb weniger Tage eine Beurteilung der Machbarkeit und ein individuelles Lösungskonzept erhalten haben“, blickt Klaus Lesche, Leitung Technischer Vertrieb Glasmaschinen bei Iprotec, zurück. „Wir erhielten konkrete Aussagen zur Lastauslegung, zur Kraft-Geschwindigkeits-Optimierung, zum Bauraum, zur Lebensdauer sowie zu den Kosten des Aktuators.“

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Sondermaschinenbau über die gesamte Wertschöpfungskette

Die Iprotec GmbH in Zwiesel im bayerischen Wald ist mit etwa 120 Mitarbeitern ein mittelständisch strukturierter Sondermaschinenhersteller. Die Wurzeln des Unternehmens gehen auf den früheren Betriebsmittelbau der Zwiesel Kristallglas AG zurück, die mit verschiedenen globalen Gourmet- und Designmarken zu den führenden Anbietern variantenreicher Glaskonzepte gehört. „Etwa 60 bis 70 Millionen Trink- und Kelchgläser verlassen jedes Jahr die Produktionsanlagen hier in Zwiesel“, berichtet Klaus Lesche. Würde man alleine die bis zu 60.000 Gläser, die in einer der fünf Produktionsanlagen an einem Tag produziert werden, aufeinander stellen, wäre dieser „gläserne Turm“ um ein mehrfaches höher als das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa Tower in Dubai.

Das Aufgabengebiet von Iprotec – nicht nur für die Zwiesel Kristallglas AG, sondern auch für andere Glashersteller – erstreckt sich über die gesamte Wertschöpfungskette: Entwicklung, Konstruktion, Planung, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme von Maschinen und Anlagen – immer unter Berücksichtigung des kundenspezifischen Umfeldes. „Durch das gemeinsam mit Zwiesel Kristallglas entwickelte Prozess-Knowhow und einer Vielzahl daraus resultierender Patente, sind wir in der Lage, komplette Fertigungsanlagen für die Trink- und Kelchglasproduktion anzubieten“, sagt Klaus Lesche.

Mehr zu den Cyber-Force-Linearaktuatoren von Wittenstein

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44001515)