S+P Samson Sicher gegen Wind und Wetter

Redakteur: Dietmar Kuhn

Mit neuen Lösungen für die industrielle Kennzeichnung in den Bereichen Stahlherstellung und -verarbeitung präsentiert sich die S+P Samson GmbH (ehemals Seidl + Partner GmbH). Flexibel als Anhänger oder Klebeetiketten einsetzbar, garantieren Barcodes auf den S+P-Graphiplast-Etiketten eine effiziente Lagerkontrolle in der Metallindustrie. Die Neuheit sind Hochtemperatur-Etiketten: Ein Kunststoffmaterial ermöglicht die frühzeitige Kennzeichnung von heißen Coils oder Bunden bis 580 °C.

Firmen zum Thema

In der Stahl- und Metallindustrie geht es nicht nur rauh, sondern auch heiß zu; deshalb muss eine Kennzeichnung unterschiedlichster Materialien und Abmessungen dauerhaft sicher sein und in den Fluß der modernen Datenverarbeitung passen.
In der Stahl- und Metallindustrie geht es nicht nur rauh, sondern auch heiß zu; deshalb muss eine Kennzeichnung unterschiedlichster Materialien und Abmessungen dauerhaft sicher sein und in den Fluß der modernen Datenverarbeitung passen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Etiketten lassen sich mit konventionellen Thermotransfer-Druckern einfach beschriften – mit direkter Anbindung an Datenbanken von ERP-Systemen. Hochtemperaturkennzeichnung und Barcode waren bisher schwierig zu vereinbaren. Geprägte Blechschilder oder gelaserte Blechetiketten erfüllten die Anforderungen nur teilweise. Graphiplast 7377 verei-nigt die problemlose Handhabung von Kunststoffetiketten mit einer für diese Produkte beispiellosen Hitzeresistenz – bis 580 °C. Barcode-gestützte Identifikation in der Lagerverwaltung oder bei der Rückerfassung im Versand ist somit lückenlos möglich – auch wenn es in der Fertigung richtig heiß zugeht.

Moderne Kennzeichnungslösungen wie RFID schaffen auch für die Metallindustrie Vorteile. Funk-identifikation erweist sich dort als ideale Lösung, wo Materialbewegungen automatisch erfasst werden sollen. Die Fähigkeit, mehrere Datenträger auf einem zu erfassen birgt Potenzial für Vereinfachungen bei der Datenhaltung. S+P hat sich auf Anwendungen in metallischem Umfeld spezialisiert und zeigt RFID-basierende Anwendungen für das Lager- und Materialfluss-Management.

Graphiplast-Anhänger und -Klebeetiketten stellen eine zuverlässige Identifikation bei allen Produkten der Metallindustrie sicher – von den Rohstoffen bis hin zum Fertigprodukt. Witterungseinflüsse in Außenlagern und extreme Temperaturschwankungen beim Transport spielen dabei keine Rolle. Auch unter den harten Alltagsbedingungen ist eine effiziente Lagerkontrolle gegeben.

(ID:247520)