Antriebstechnik Sicherheitskupplungen für vielerlei Anwendungen

Redakteur: Helmut Klemm

Eine Baureihe von Sicherheitskupplungen für Ausrückmomente zwischen 0,2 und 3000 Nm deckt Anwendungen unterschiedlichster Art ab. Was damit alles möglich ist, präsentiert der Hersteller VMA Antriebstechnik auf der Messe Motek 2015 in Stuttgart.

Firmen zum Thema

Die Sicherheitskupplungen der erweiterten Baureihe werden mit Durchrastschaltung oder mit Festpunktschaltung angeboten.
Die Sicherheitskupplungen der erweiterten Baureihe werden mit Durchrastschaltung oder mit Festpunktschaltung angeboten.
(Bild: VMA/Stefan Stark)

VMA Antriebstechnik zeigt unter anderem Sicherheitskupplungen der erweiterten Baureihe SIK. Sie werden in zwei Varianten angeboten: mit Durchrastschaltung, bei der die Kupplung nach dem Ausrücken direkt in der nächsten Position – in der Regel nach 15° – wieder einrückt; und mit Festpunktschaltung, bei der die Kupplung meist nach einer kompletten Umdrehung – also nach 360° – wieder einrastet.

Welches Modell jeweils geeignet ist, hängt unter anderem von den Massenträgheiten im System ab, von den zu erreichenden Drehzahlen und den Annahmen, die zu Überlastungen gemacht werden können.

Mit der erweiterten Baureihe gebe es nun für nahezu jede Anwendung mit Ausrückmomenten zwischen 0,2 und 3000 Nm optimale Lösungen, heißt es.

Als weitere Neuheit wird eine starre Kupplung aus seewasserbeständigen Materialien vorgestellt.

VMA Verbindungs-‚ Meß- und Antriebstechnik auf der Motek 2015: Halle 8, Stand 8338

(ID:43626471)