Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Leuze

Sicherheitsscharnierschalter aus Edelstahl

| Redakteur: Frauke Finus

Verdeckte, nicht manipulierbare Schrauben verringern das Manipulationsrisiko der Scharnierschalter.
Verdeckte, nicht manipulierbare Schrauben verringern das Manipulationsrisiko der Scharnierschalter. (Bild: Leuze)

Firma zum Thema

Mit dem S420 stellt Leuze auf der Motek 2014 einen Sicherheitsscharnierschalter aus Edelstahl vor, der auch für hygienisch anspruchsvolle Aufgaben geeignet ist.

Für Bereiche, in denen ein hohes Sicherheitsniveau und Hygiene gefordert sind, beispielsweise in Lebensmittelindustrie, Pharmazie oder Kosmetik bietet Leuze die Edelstahlschalter S420.

Sie bieten nach Unternehmensangaben gute Reinigungsmöglichkeiten, auch bei Druckstrahlreinigung, dank dem wandseitigen Kabelauslass, einer hochvergüteten Oberfläche mit einer Rauheit von unter 0,8 µm und der Schutzart IP 67, IP 69K. Verdeckte, nicht manipulierbare Schrauben verringern das Manipulationsrisiko.

Mehrfarbige LED ermöglichen eine präzise Vor-Ort-Diagnose

Auch für die Holzindustrie ist die Anwendung dieser Sicherheitsscharnierschalter geeignet, wenn es auf eine hohe Verfügbarkeit bei Staub- und Partikelbelastung ankommt. Durch die sechsfache Verschraubung des Gelenks können selbst schwere Türen bei Öffnungswinkeln bis 180° mit hoher Standzeit zuverlässig abgesichert werden.

Vier mehrfarbige LED ermöglichen eine präzise Vor-Ort-Diagnose, ein zusätzlicher Meldeausgang dient zur Signalübertragung des Türstatus an Leuchtmelder oder Steuerungen. Angeboten werden Geräteausführungen mit Kontaktblöcken oder Sicherheitsschaltausgängen.

Leuze Electronic GmbH + Co. KG auf der Motek 2014: Halle 7, Stand 7526

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42973482 / Fertigungsautomatisierung / Prozessautomatisierung)

Themen-Newsletter Automatisierung abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen