Suchen

Elektrifizierung Siemens betreibt höchste Schaltanlage Europas

| Redakteur: B.A. Sebastian Hofmann

Siemens ist für die Elektrifizierung der Seilbahn zum Klein Matterhorn verantwortlich. Eine Anlage vom Typ 8DJH soll den extremen Einsatzanforderungen der Bergstation gerecht werden.

Firmen zum Thema

Die Bergstation des Klein Matterhorns erhält eine zusätzliche Zubringerbahn. Sie erhöht die Beförderungskapazität um 2000 Gäste pro Stunde.
Die Bergstation des Klein Matterhorns erhält eine zusätzliche Zubringerbahn. Sie erhöht die Beförderungskapazität um 2000 Gäste pro Stunde.
(Bild: Zermatt Bergbahnen AG)

Siemens wurde beauftragt, die neue Seilbahn zum Matterhorn Glacier Paradise im schweizerischen Zermatt zu elektrifizieren. Das Unternehmen greift dazu auf eine Schaltanlage vom Typ 8DJH zurück. Fertig eingebaut befindet sich die Anlage auf einer Höhe von knapp 3900 Metern und ist damit die höchste Schaltanlage Europas.

Das leistet die Schaltanlage

Siemens zufolge zeichnet sich die Mittelspannungsanlage durch zuverlässige und wartungsfreie Energieversorgung aus. Sie sei deshalb besonders für den Einsatz am Klein Matterhorn geeignet. Anlagen vom Typ 8DJH sind außerdem kompakt gebaut und platzsparend installierbar. Sie entsprächen deshalb allen Anforderungen, die der Einsatz auf Bergstationen mit sich bringe. Um einen reibungslosen Ablauf trotz der Höhe zu gewährleisten, wurde für die Schaltfelder werkseitig ein entsprechender Höhenkorrekturfaktor eingestellt.

Die Seilbahn der Zermatt Bergbahn AG soll im Winter 2018 fertiggestellt sein. Zusammen mit der bestehenden Schaltanlage auf dem Jungfraujoch wird Siemens ab dann über die beiden höchsten Mittelspannungsschaltanlagen in Europa verfügen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44696459)