Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Simulationssoftware

Simlab für Finite-Elemente-Simulation wird in Simufact-Softwaresuite integriert

| Redakteur: Stefanie Michel

Simlab, die Software zur Finite-Elemente-Modellierung, kann schnell das Verhalten komplexer Baugruppen simulieren. (Bild: Altair)
Simlab, die Software zur Finite-Elemente-Modellierung, kann schnell das Verhalten komplexer Baugruppen simulieren. (Bild: Altair)

Altair und die Simufact Engineering haben ein mehrjähriges Kooperationsabkommen unterzeichnet, in dessen Rahmen Altairs Software Simlab nahtlos in die Simufact-Softwaresuite für Prozesssimulation integriert wird. Beide Unternehmen werden weitere Funktionen und Module für Simlab entwickeln.

Simlab ist eine prozessorientierte, template basierte Software für die Erstellung von Finite-Elemente-Modellen, die es Nutzern ermöglicht, das Verhalten von komplexen Baugruppen genau und schnell zu simulieren. Diese Software automatisiert die Modellierung von Simulationsmodellen, um sowohl Fehler durch manuelle Vernetzungen, als auch den Zeitaufwand für die Erstellung und Interpretation von Finite-Elemente-Modellen zu reduzieren.

Simlab ist kein traditionelles Standard Pre- und Postprocessing Werkzeug, sondern eine vertikale Anwendungsentwicklungsplattform, mit der Simulationsprozesse automatisiert und erfasst werden können.

Simlab schon vorher von Simufact für die Umformsimulation genutzt

Bevor Altair im November 2010 die Simlab-Vernetzungstechnik gekauft und in sein Portfolio aufgenommen hat, wurde die Software bereits weitgehend in die Simufact-Produkte integriert und von Simufact als bevorzugtes Vernetzungswerkzeug für Umformsimulationen genutzt. Seitdem wurde die Kerntechnologie Simlabs für den Bereich Metallumformungssimulation weiter angepasst und um einige spezialisierte Werkzeuge und Funktionen erweitert. So wird Simlab den Anforderungen, die bei der Vernetzung von Modellen für die Prozesssimulation mit den Simufact Werkzeugen entstehen, gerecht. Im Rahmen der neuen Vereinbarung werden Altair und Simufact weitere Funktionen und Module für Simlab entwickeln.

„Mit dieser Kooperation und indem wir unsere Technologien auch anderen Anbietern zur Verfügung stellen, stellt Altair die Offenheit seiner Werkzeuge und seines Geschäftsmodells unter Beweis”, sagte Dr. Michael Hoffmann, Senior Vice President, European Operations bei Altair Engineering. „Wir werden eng mit den Simufact Ingenieuren zusammenarbeiten, um unsere Technologie noch weiter in ihre Produkte zu integrieren. Die Vorteile Simlabs, im Vergleich zu anderen Vernetzungswerkzeugen, liegen in seiner Offenheit für Anpassungen und in seiner Fähigkeit, schnell saubere und verlässliche Netze zu erstellen, die manuell nur wenig nachbearbeitet werden müssen.”

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32550920 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Gut zu wissen

Der Business-Knigge

Wohin kommt die Serviette? Wer sitzt wo im Dienstwagen? Und darf ich eigentlich Notizen auf eine fremde Visitenkarte machen? Wir haben die Antworten. lesen

Marktübersicht

Die Top-100 Automobilzulieferer des Jahres 2018

Das Jahr 2018 überraschte mit hohen Wachstumsraten und neuen Rekordumsätzen. Allerdings zeigten sich auch kräftige Bremsspuren: Viele Unternehmen wurden mit rückläufigen Margen konfrontiert. lesen