Suchen

Simulation

Simulation für unterwegs auf Android-Geräten

| Redakteur: Stefanie Michel

Um Simulationsaufgaben von ihren Android-Geräten aus zu bearbeiten, bietet Comsol nun „Comsol Client für Android“ an. Damit kann sich der Anwender mit der Comsol Server Software verbinden, über welche die Berechnungen dann Remote laufen.

Firmen zum Thema

Der Comsol Client für Android ermöglicht es, Simulationsanwendungen mobil zu nutzen – ohne durch die Gerätehardware eingeschränkt zu sein.
Der Comsol Client für Android ermöglicht es, Simulationsanwendungen mobil zu nutzen – ohne durch die Gerätehardware eingeschränkt zu sein.
(Bild: Comsol Multiphysics GmbH)

Comsol Client für Android erweitert die Möglichkeiten von Application Builder und Comsol Server, indem es dem Nutzer alle Simulationsanwendungen auch unterwegs zugänglich macht, und zwar ohne auf die Fähigkeiten der Gerätehardware beschränkt zu sein. Damit stehe auch mobilen Technikern und Vertriebsleuten die Leistung von Comsol Multiphysics jederzeit auf ihrem Android-Gerät zur Verfügung.

„Comsol Server ermöglicht es den Nutzern, ihre Simulationen über einen Webbrowser oder so genannte Desktop-installed Clients laufen zu lassen“, erklärt Daniel Ericsson, Applications Product Manager bei Comsol. „Comsol Client für Android erweitert diese Eigenschaften, indem es eine noch nahtlosere Nutzererfahrung auf Android-Geräten bietet.“

Simulation läuft auf remoten Servern

Application Builder und Comsol Server wurden entwickelt, um einer größeren Nutzergemeinde Zugriff auf die multiphysikalische Modellierung zu geben. Mit dem Application Builder können Simulationsspezialisten, basierend auf ihren multiphysikalischen Modellen, individuelle Anwendungen (Applications) erstellen. Mit Comsol Server steht außerdem die Nutzung industriespezifischer Analysetools in einem einfach einzubindenden Format offen, das für eine weltweite Nutzung skaliert werden kann. Wie das Unternehmen erklärt hat Comsol Client für Android die Nutzung von Simulation so bequem gemacht wie die Bestellung eines Mietwagens.

„Die Reichweite von multiphysikalischer Simulation zu vergrößern ist das Herzstück unserer Mission“, ergänzt Daniel Ericsson.

Genauso wie bei Comsol Client für Windows laufen die Simulationen auf remoten Servern, sodass keine Einschränkung durch die eigene Hardwareleistung bestehe. Administratoren haben auch weiterhin die volle Kontrolle darüber, wer auf Comsol Server zugreifen und die Apps nutzen kann, so der Hersteller. Android-Nutzern steht bei jedem Öffnen der App immer die neueste Version einer Simulationsanwendung zur Verfügung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45901693)