Suchen

Kugellager SKF ersetzt SE-Reihe durch optimierte SNL-Lagergehäuse

| Redakteur: Stefanie Michel

SKF führt eine neue Generation von SNL-Lagergehäusen in den Markt ein, die nach und nach die SE-Reihe ersetzen. Dabei vereinheitlicht der Wälzlager-Hersteller zugleich das Bezeichnungssystem der entsprechenden Gehäuse.

Firmen zum Thema

Die verbesserte SNL-Lagergehäusefamilie von SKF ersetzt nach und nach die SE-Reihe des Unternehmens.
Die verbesserte SNL-Lagergehäusefamilie von SKF ersetzt nach und nach die SE-Reihe des Unternehmens.
(Bild: SKF)

Die kommenden SNL-Lagergehäuse von SKF verfügen über die gleichen Abmessungen wie derzeitige SE-Varianten, sodass ein Austausch problemlos möglich ist. Das gilt auch für weitere Gehäuse, die dem ISO 113:20-Standard entsprechen (etwa SNA und SNH).

Dank diverser Konstruktionsänderungen kann die neue Gehäuse-Generation unter anderem dazu beitragen, die Betriebssicherheit zu erhöhen und den Schmiermittelverbrauch zu senken. Zu diesem Zweck hat SKF beispielsweise die innenliegenden Markierungen optimiert, die den vorschriftsmäßigen Schmierstofffüllstand bei einer 20- bzw. 40-prozentigen Erstbefüllung anzeigen. Wer sich daran orientiert, kann ein versehentliches Überfüllen des Gehäuses im Betrieb vermeiden, so der Hersteller.

Bei den Varianten mit dem Nachsetzzeichen „V“ ist außerdem die Austrittsöffnung an die Seite des Gehäuses verlagert worden, wodurch diese leichter zugänglich ist. Das sorgt in der Praxis für ein einfacheres Auffangen des Schmiermittels. Die Füße der insgesamt gewichtsreduzierten Gehäuse verfügen über im 45-Grad-Winkel abgeschrägte Ecken, was die Ausrichtung der Lagergehäuse vereinfachen soll.

Die neue Generation der SNL-Gehäuse wird nun Schritt für Schritt in den Markt eingeführt. Den Auftakt macht die Version SNL 513-611. Weitere Größen als Ersatz für die SE-Modelle werden in Kürze folgen.

(ID:44771611)