Suchen

Leuze Electronic Smart Sensor Business 4.0 ist prägend für die DNA des Unternehmens

| Redakteur: Helmut Klemm

In den frühen 60er-Jahren wurde auf dem Gelände der Weberei von Leuze Textil ein Unternehmen gegründet, das Sensoren für die Textilmaschinen des Unternehmens entwickeln sollte. Das war die Geburtsstunde von Leuze Electronic, des internationalen Familienunternehmens mit Stammsitz in Owen/Teck, das sich zu einem Kompetenzzentrum für Sensoren entwickelt hat und auch im Hinblick auf die Technologiekonzepte um Industrie 4.0 eine Pionier- und Treiberrolle einzunehmen beansprucht.

Firma zum Thema

Am Stammsitz von Leuze electronic in Owen/Teck wurde die Idee für ein praktikables Smart Sensor Business 4.0 entwickelt.
Am Stammsitz von Leuze electronic in Owen/Teck wurde die Idee für ein praktikables Smart Sensor Business 4.0 entwickelt.
(Bild: Leuze electronic)

Zu den zunächst entwickelten schaltenden und messenden Sensoren kamen Sensoren und Systeme für Safety at work hinzu, ebenso Identifikations- und Visualisierungssysteme. Gelebte Unternehmensphilosophie sei es dann gewesen, heißt es, Kunden ein praktikables Smart Sensor Business 4.0 anzubieten. Das bedeutet unter anderem, bei Produktentwicklungen auf Smart Product Usability zu achten, auf einfaches Handling: ob bei der Montage oder der Integration in Feldbussysteme.

Außerdem hat sich Leuze Electronic dem Smart Customer Service verschrieben und baut die Serviceangebote für den kompletten Lebenszyklus von Maschinen und Anlagen kontinuierlich aus.

Smart Sensor Business 4.0 ist laut Leuze Electronic inzwischen die DNA von weltweit über 1000 Mitarbeitern des Unternehmens an 22 Standorten. Unterstützt wird Leuze Electronic durch eine Vielzahl von Distributoren, die dafür sorgen, dass die Kunden kompetent, ganzheitlich und zuverlässig beraten und betreut werden.

(ID:44649406)