Unternehmenssoftware So gelingt der Umstieg auf die neue ERP-Software

Autor / Redakteur: Michael Finkler / Peter Steinmüller

Von gescheiterten ERP-Einführungen können viele Unternehmer und Führungskräfte ein Lied singen. Dabei lässt sich Misserfolg meist zuverlässig verhindern. Entscheidend ist die Erkenntnis, dass das Softwareprojekt in Wirklichkeit ein Organisationsprojekt ist: Der Erfolg hängt wesentlich von den beteiligten Personen ab.

Firma zum Thema

Die Erwartungen an den ökonomischen Nutzen einer neuen Unternehmenssoftware und an die gleichzeitige Geschäftsprozessoptimierung sind meist sehr hoch. Dennoch scheitert etwa ein Fünftel aller ERP-Projekte weltweit vollständig. Zu diesem Ergebnis kommt das Bostoner Marktforschungs- und Beratungshaus Standish Group.

Demnach werden nur 35% aller Softwareprojekte weltweit innerhalb der Zeit- und Budgetvorgaben abgeschlossen. Vor allem die menschlichen Faktoren im Projekt werden zu wenig berücksichtigt. Oft wird unterschätzt, dass eine neue Unternehmenssoftware tiefgreifende Veränderungen für die gewohnten Abläufe und die Rollen, Entscheidungsspielräume und Arbeitsweisen der Mitarbeiter mit sich bringt. Werden die Menschen nicht mitgenommen, können Widerstände das Projekt zum Scheitern bringen.

Zudem kann die menschlich-fachliche Zusammensetzung des Projektteams gravierende Auswirkungen haben. Drastisch gesagt, lässt sich eine ERP-Implementierung selbst mit einer schlechteren Software zum Ziel führen, wenn das Projektteam auf Kunden- und Lieferantenseite stimmt. Umgekehrt gilt, dass die beste Software nicht ausreicht, wenn das Team nicht geeignet ist und die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Projekt fehlen. In der Einführungsmethodik der Alpha Business Solutions AG werden darum seit fünf Jahren die weichen Faktoren systematisch berücksichtigt.

Change-Management unterscheidet zwischen Pflicht und Kür

Nützliche theoretische Grundlagen lieferten hierzu beispielsweise die Psychologie und die Systemtheorie der 70er Jahre. Sie wurden später im Change-Management-Ansatz verarbeitet. Ein gutes Projektteam ist heute mit dieser Change-Management-Theorie vertraut, die vielfältige Anleitungen zur erfolgreichen Gestaltung von Veränderungsprozessen gibt. Dabei kann man Pflicht und Kür unterscheiden. Zur Pflicht gehören eine gut passende ERP-Software, ein praktiziertes Projektmanagement und die dazu passenden Werkzeuge.

(ID:311496)