Suchen

Teilereinigung

So können Sie Bauteilsauberkeit nach aktuellen Standards kostengünstig erreichen

Seite: 23/34

Firmen zum Thema

Ultrafiltration von K.H. Pfaff ermöglicht dauerhaft saubere Reinigungsbäder

Eine Ultrafiltrationsanlage trennt Partikel, Öle, Emulsionen und Bakterien bis auf wenige ppm ab.
Eine Ultrafiltrationsanlage trennt Partikel, Öle, Emulsionen und Bakterien bis auf wenige ppm ab.
(Bild: K.H. Pfaff)
Eine Ultrafiltrationsanlage als Feinstfiltration, mit einer Porenweite von 0,04 µm, ausgerüstet mit verschleißfesten Keramikmembranen, trennt im Bypass Partikel, Öle, Emulsionen und Bakterien bis auf wenige ppm ab, wie der Hersteller K.H. Pfaff GmbH mitteilt. Die Badqualität bleibe so in einem optimalen Bereich, die Voraussetzung für saubere Bauteile. Durch eine Ultrafiltrationsanlage zur Badaufbereitung ließen sich die Badstandzeiten vervielfachen, was sich in geringerem Wartungsaufwand an den Reinigungsanlagen, reduzierten Entsorgungskosten von verbrauchten Medien sowie beim Neuansatz, einem deutlich verringerten Verbrauch von Filter-Verbrauchsmaterial und einer höheren Anlagenverfügbarkeit der Reinigungs- und der vernetzten Produktionsanlagen niederschlage. Außerdem sorge das Entfernen von Bakterien für eine geringere Belastung der Mitarbeiter.

K.H. Pfaff auf der Parts2clean 2015: Halle 4, Stand E10

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43358962)

Über den Autor

Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt