Suchen

Teilereinigung

So können Sie Bauteilsauberkeit nach aktuellen Standards kostengünstig erreichen

Seite: 4/34

Firmen zum Thema

Fraunhofer stellt neue VDA 19 vor

Was die neue VDA 19 mit sich bringt, erfahren die Besucher der Parts2clean am Stand der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik.
Was die neue VDA 19 mit sich bringt, erfahren die Besucher der Parts2clean am Stand der Fraunhofer-Allianz Reinigungstechnik.
(Bild: Fraunhofer IPA)
Das Regelwerk zur Prüfung der Technischen Sauberkeit, die seit 2005 etablierte VDA 19, wurde in den vergangenen beiden Jahren grundlegend überarbeitet und erweitert, wie das Fraunhofer IPA berichtet. Pünktlich zur Parts2clean stehe die Neuauflage, nun als VDA 19.1, als Druck- oder Downloadversion beim VDA-QMC zur Verfügung. Am Stand der Fraunhofer-Allianz Reinigung könnten sich Besucher über die Neuerungen informieren. Die Mitarbeiter des Fraunhofer IPA, die die Leitung des Industrieverbunds und die redaktionelle Arbeit an VDA 19 übernommen hatten, stehen laut Mitteilung zu Fragen wie höhere Vergleichbarkeit von Analyseergebnissen, erweiterte Prüfmöglichkeiten, Erstellung von Sauberkeitsgrenzwerten, Umgang mit Grenzwertüberschreitungen und Arbeitsschutz des Prüfpersonals Rede und Antwort. Basierend auf der VDA 19.1 werde seit April 2015 auch die internationale ISO 16232 überarbeitet. Ziel sei, diese beiden Regelwerke auch zukünftig inhaltlich kompatibel zu halten.

Fraunhofer IPA auf der Parts2clean 2015: Halle 6, Stand B48

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43358962)

Über den Autor

 Stéphane Itasse

Stéphane Itasse

, MM MaschinenMarkt

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN