Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Transport-Management

Software-Komponenten reduzieren Schnittstellen und Implementierungsaufwände

18.02.2011 | Redakteur: Claudia Otto

Das Leogistics Zeitfenster-Management unterstützt beispielsweise bei der Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten. Bild: Logwin
Das Leogistics Zeitfenster-Management unterstützt beispielsweise bei der Einhaltung von Lenk- und Ruhezeiten. Bild: Logwin

Die Leogistics GmbH, Hamburg, bietet die Software-Komponenten „Leogistics Trans – Dienstleister-Beauftragung“ und „Leogistics Slot – SAP Zeitfenster-Management“ an. Die vollständig SAP-basierten Systeme dienen laut Anbieter zur effizienten Planung und Steuerung von kollaborativen Transport- und Verladeprozessen.

Durch Einsatz von State-of-the-Art SAP Web-Technik können Unternehmen ihren Kunden, Spediteuren und Lieferanten per Internet jederzeit Zugang zu relevanten Transportdaten in Echtzeit gewähren. Die Systeme unterstützen unter anderem die interne Fahrzeugdisposition sowie die Abstimmung von Verladeterminen mit externen Partnern.

Eine generische Schnittstelle soll für eine einfache Integration in die Systeme SAP EWM (Extended Warehouse Management), TM (Transportation Management) und ERP (Enterprise Resource Planning) sorgen. Der Einsatz weiterer Logistikplattformen sei nicht mehr nötig.

Dienstleister automatisch beauftragen

Die Software-Komponente Leogistics Trans ermöglicht die automatische Übermittlung von Transportaufträgen, Lieferungen, Bestellungen oder Kundenaufträgen an zuvor im SAP-System bestimmte Spediteure und bietet bereits bei der Transportannahme eine optionale Erfassung von Fahrzeug, Fahrer und allgemeinen Annahmeinformationen.

Per Download (Excel, XML, CSV, ...) erfolgt die direkte Übertragung der SAP-Plattform-Daten ins jeweilige Dienstleister-System.

Vorgänge wie Transportbeauftragung, Check-in und Ladebeginn/-ende inklusive Änderungen werden mit genauer Uhrzeit dokumentiert und können über die Internetplattform eingesehen sowie bei Bedarf ausgedruckt oder via Download extrahiert werden. Über den Web-Monitor bestehen dabei benutzerspezifische Informations-Abrufmöglichkeiten. Transportannahmen und -ablehnungen werden direkt an das SAP-System weitergegeben und entsprechend ausgewertet.

Be- und Endladeprozesse optimieren

Die Software-Komponente Leogistics Slot sorgt laut Anbieter für ein optimales Zeitfenster-Management. Da alle relevanten Ressourcen und Kapazitäten in den Planungsprozess der Verlader integriert werden, sei eine intelligente Steuerung der Verladeprozesse gewährleistet.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 370710 / Materialfluss)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Dossier Maschinensicherheit 2019

Funktionale Sicherheit in allen Facetten

Ohne geht's nicht: Maschinensicherheit steht bei Konstrukteuren und Entwicklern ganz oben auf der Prioritätenliste – Hier die spannendsten Artikel der letzten Monate rund Funktionale Sicherheit in einem Dossier zusammengefasst. lesen

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen