Suchen

Präzisionsmaschinen von Fette Compacting Software-Prozessösung sorgt für 50 % kürzere Durchlaufzeiten

| Autor / Redakteur: Reinhold Schäfer / Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäfer

Mit einer durchgängigen Software-Prozesslösung reduziert ein Hersteller von Präzisionsmaschinen für die pharmazeutische Industrie seine Durchlaufzeit um bis zu 50 %.

Zentrale gemeinsame Datenbasis: Die Datenbanken für Werkzeug- und Fertigungsdaten sichern einen durchgängigen NC-Prozess bis hin zur Maschinensimulation. Die Anbindung der Werkzeugverwaltung an das Werkzeug-Voreinstellgerät soll stets für aktuelle Werkzeugdaten im System sorgen.
Zentrale gemeinsame Datenbasis: Die Datenbanken für Werkzeug- und Fertigungsdaten sichern einen durchgängigen NC-Prozess bis hin zur Maschinensimulation. Die Anbindung der Werkzeugverwaltung an das Werkzeug-Voreinstellgerät soll stets für aktuelle Werkzeugdaten im System sorgen.
(Bild: Coascom )

Als spezialisierter Hersteller von Maschinen für die pharmazeutische und chemische Industrie sieht sich die Fette Compacting GmbH mit besonderen Anforderungen in puncto Präzision und Performance konfrontiert. Um sich am Weltmarkt behaupten zu können, sind besonderes Know-how, Sorgfalt und stets aktuelle Produkte notwendig.

Der Hersteller setzt in seiner Fertigung deshalb die vollständige Prozesslösung von Coscom ein. Das System umfasst Werkzeugverwaltung, Fertigungsdatenmanagement, CAM-System mit Postprozessorkonzept sowie virtueller Maschine einschließlich Maschinensimulation.

Bildergalerie

Gesamtlösung sorgt für mehr Effizienz und Flexibilität

Die Gesamtlösung von Coscom soll dem Mittelständler zu mehr Effizienz und Flexibilität verhelfen, um sich damit den Erfordernissen des globalen Wettbewerbs erfolgreich zu stellen. Konkret ist das Unternehmen damit in der Lage, die Durchlaufzeit von der Produktentwicklung bis zur Fertigung um knapp 50 % sowie die Programmierzeit für die NC-Programmierung um mindestens 30 % zu senken, heißt es.

Investition soll für höchste Wirtschaftlichkeit sorgen

Die durchgängige Coscom-Prozesslösung soll bei dem Präzionsmaschinenhersteller für einen wirtschaftlicheren Betrieb der CNC-Maschinen sorgen. Sowohl die Rüst- als auch die Nebenzeiten habe man damit reduzieren können. Darüber hinaus habe das System für optimierte Verfahrwege und reduzierte Bearbeitungszeiten gesorgt.

Die Coscom-Datenbanken als gemeinsame Datenbasis für Werkzeug- und Fertigungsdaten sollen einen durchgängigen NC-Prozess bis hin zur Maschinensimulation ermöglichen. Die Anbindung der Coscom-Werkzeugverwaltung an das Werkzeug-Voreinstellgerät soll für stets aktuelle Werkzeugdaten im System sorgen. Mit der Maschinensimulation und dem Werkzeugdatenmanagement sichert der Präzisionsmaschinenhersteller den Prozess im Vorfeld virtuell ab. Damit haben sich nach Aussage des Unternehmens die Nebenzeiten deutlich reduzieren.

Highlights und Nutzen der durchgängigen Prozesslösung auf einem Blick:

  • 50 % Verkürzung der Durchlaufzeit,
  • intelligentes Werkzeug- und Datenmanagement,
  • termingerechte Erstellung aller Fertigungsdaten,
  • 30% schnellere und präzisere NC-Programmierung,
  • Absicherung der Fertigung durch Simulation und
  • Steigerung der Innovationsgeschwindigkeit.

* Weitere Informationen: Coscom Computer GmbH, 85560 Ebersberg

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45263468)