Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Autoform

Software zur Simulation von Folgeverbundwerkzeugen

| Redakteur: Frauke Finus

Die Optimierung von Beschnittlinien eliminiert lasergeschnittene Versuche zu einem späten Zeitpunkt.
Die Optimierung von Beschnittlinien eliminiert lasergeschnittene Versuche zu einem späten Zeitpunkt. (Bild: Autoform)

Autoform Engineering hat jetzt die Software Prog Sim vorgestellt. Die Software ist für die Simulation von Folgeverbundwerkzeugen konzipiert.

Für die Entwickler von Folgeverbundwerkzeugen hat Autoform die Software Prog Sim entwickelt, die auf Cimatron-Anwender zugeschnitten ist und die Simulation von Folgeverbundwerkzeugen ermöglicht.

Prog Sim simuliert den gesamten Folgeverbundumformprozess inklusive Ziehen, Abkanten, Umform- und Beschnittoperationen sowie der Evaluation der Rückfederung, wie das Unternehmen mitteilt. Die effiziente Simulation basiert auf der inkrementellen Simulationstechnologie. Sobald die Bauteilgeometrie in Cimatron definiert sei, lasse sie sich einfach nach Prog Sim exportieren. Der Anwender könne dort den gesamten Umformprozess simulieren und die Resultate validieren. Ergebnisse wie optimierte Beschnittlinien und die Rückfederung lassen sich zur Anpassung der Werkzeuge zurück nach Cimatron exportieren, wie Autoform mitteilt. Die Optimierung von Beschnittlinien eliminiert lasergeschnittene Versuche zu einem späten Zeitpunkt, was Durchlaufzeiten und Kosten signifikant reduziert, heißt es weiter.

Berichte jetzt auch im Excel-Format

Autoform

Berichte jetzt auch im Excel-Format

30.06.17 - Autoform, Anbieter von Softwarelösungen für die Blechumformung, hat die Erstellung von Berichten im Excel-Format in seine neueste Softwareversion Autoformplus R7 integriert. Anwender können jetzt Excel-Dateien als Berichtsvorlagen direkt in Autoform-Report-Manager importieren und dort verarbeiten. Umgekehrt lassen sich in Report-Manager erstellte Berichte nach Excel exportieren. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45030295 / CAD/CAM/PDM/PLM)

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Sonderausgabe elektrotechnik AUTOMATISIERUNG: Smart Factory

Vernetzung in der Fabrik? Ja bitte, aber smart und sicher!

Was sind die fünf großen Stolpersteine auf dem Weg zur smarten Produktion? Lesen Sie über Möglichkeiten, Risiken und Notwendigkeiten, die eine Smart Factory mit sich bringt: Cloud, 5G, KI, Digital Twin, Sharing Economy. lesen

Erfolgreich mit Industrie 4.0

Smart Factory

Wir zeigen, worauf es auf dem Weg zur Smart Factory ankommt. Mit Erklärungen, Praxisbeispielen und Dos and Don'ts. lesen