Suchen

Lantek Softwarelösungen für die Blechbearbeitung

| Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die Industrieproduktion ist im Umbruch: „Industrie 4.0“, „Manufacturing Intelligence“, „Smart Factory“ sind neue Leitbilder für mehr Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit – und auch Themenschwerpunkte der Euroblech 2016. Individuelle Lösungen des Software-Experten Lantek begleiten nach eigenen Angaben die digitale Transformation Blech bearbeitender Betriebe aller Größen.

Firmen zum Thema

Lantek macht mit Softwarelösungen fit für Industrie 4.0.
Lantek macht mit Softwarelösungen fit für Industrie 4.0.
(Bild: Lantek)

„Die nächste Generation der Blechbearbeitung“ ist das Motto der Euroblech in diesem Jahr. Spezial-Kommunikationstechnik wird laut Lantek bei dieser Entwicklung unverzichtbar sein. Am Stand präsentiert das Software-Haus seine manschinenunabhängigen Softwarelösungen für die Blech- und Stahlverarbeitung.

„Software ist ein Produktionsvermögenswert und kein teures Extra“, beschreibt Christoph Lenhard den Perspektivwechsel, der sich zunehmend durchsetzt. Der Maschinenbauingenieur ist Lantek-Vertriebsleiter für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Wo der Markt den Preis diktiert, Losgrößen von 1 bis zur Massenproduktion, kurze Lieferzeiten und größtmögliche Flexibilität und Produktvielfalt verlangt, ist jedem Unternehmen laut Lantek mehr oder weniger bewusst: Ohne die digitale Steuerung ihrer Prozesse hängt sie der Wettbewerb ab. Bei vielen stehen daher derzeit grundlegende Investitionsentscheidungen zur Software-Implementierung, -Umrüstung oder -Anpassung an.

Lantek zeigt auf der Messe daher das Gesamtkonzept „Lantek Factory“. Es ist nach Unternehmensangaben das Ergebnis einer 30-jährigen Unternehmensgeschichte, in der Lantek umfassende Expertise in komplexen Algorithmen, fortschrittlicher computergestützter Geometrie, Bearbeitungsstrategien und -technologien erworben hat. „Lantek Factory“ sei ein Zusammenspiel aus verschiedenen Software-Systemen, die sich nach den Bedürfnissen des Kunden zu einer individuellen Lösung zusammenstellen – und jederzeit auf dem firmeneigenen Weg der Digitalisierung um weitere Module aus dem Lantek-Portfolio erweitern lassen, heißt es weiter.

Lantek auf der Euroblech 2016: Halle 12, Stand B104

Weitere Meldungen zur Euroblech finden Sie in unserem Special.

(ID:44259885)