Energieoptimierung Softwaremodul bietet nahezu lückenloser Überblick über Energieverbrauch im Unternehmen

Redakteur: Helmut Klemm

Energie wird in den meisten Unternehmen zu einer immer teureren Ressource, mit der sorgfältig umgegangen werden muss. Je besser der Verbrauch bekannt ist, desto besser lassen sich

Firmen zum Thema

Energie wird in den meisten Unternehmen zu einer immer teureren Ressource, mit der sorgfältig umgegangen werden muss. Je besser der Verbrauch bekannt ist, desto besser lassen sich vorhandene Energiesparpotenziale erkennen und nutzen. Dazu leistet die GFOS GmbH mit ihrem neuen Softwaremodul X/TIME-ENM einen wichtigen Beitrag. Es erfasst den Energieverbrauch dort, wo er entsteht.

Die nahezu lückenlose Erfassung macht es Unternehmen möglich, aussagekräftige Energiekennziffern zu berechnen. Ebenso lässt sich der entstandene Verbrauch Abteilungen und Produkten zuordnen. Dadurch werden die Energiekosten transparenter. „Je genauer die tatsächlich entstandenen Kosten ermittelt werden, desto exakter können sie in die Kalkulation einfließen. Dies ist insbesondere auf Märkten mit engen Margen wie etwa im Lebensmittelsektor eine wichtige Voraussetzung, um langfristig überleben zu können“, sagt Stefan Schumacher, Bereichsleiter MES-Beratung bei GFOS.

Je transparenter der Energieverbrauch, desto besser lasse sich planen, wodurch Verbrauchsspitzen abgefangen werden könnten und wie die Energieauslastung zu gestalten sei. Das Modul ist GFOS zufolge so konzipiert, dass Unternehmen einen nahezu lückenlosen Überblick über ihren Energieverbrauch erhalten und Energiesparpotenziale besser erkennen können.

Hannover-Messe 2007: GFOS mbH, Essen, Halle 17, Stand D50

(ID:204963)