Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Jubiläum

Spanset feiert seinen 50sten

| Autor: Benedikt Hofmann

Ein Teil der Jubiläumsfeier waren Live-Demonstrationen der Produkte von Spanset.
Ein Teil der Jubiläumsfeier waren Live-Demonstrationen der Produkte von Spanset. (Bild: Hofmann)

Im Rahmen einer mehrtägigen Veranstaltung feierte Spanset am Firmensitz in Übach-Palenberg das 50-jährige Bestehen der internationalen Gruppe. Ein wichtiger Teil der Veranstaltung waren Vorführungen, die die Einsatzmöglichkeiten der verschiedenen Produkte des Unternehmens zeigten.

Spanset wurde 1966 von Erik Ehnimb im schwedischen Malmö gegründet. Ehnimb war vorher Mitgesellschafter der Firma Klippan die 1959 gemeinsam mit der Bandweberei AB Textilkonst und Volvo einen neuen Sicherheitsgurt für Automobile entwickelte. Schon im Frühjahr 1966 erfolgte die Gründung der Spanset GmbH in Deutschland und ein Jahr später die Gründung der Spanset AG in der Schweiz. Heute verfügt die Gruppe über Produktions- und Vertriebsgesellschaften in Europa, den USA, Asien und Australien. Zu den Kernprodukten gehören Hebetechnik, Ladungssicherung und persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz.

Im Rahmen der Jubiläumsfeier hatten die Besucher die Möglichkeit an einer Betriebsbesichtigung und verschiedenen Vorführungen teilzunehmen. Im Bereich Absturzsicherung wurden das Rettungssystem „Gotcha Basic“, mit dem ein Verunglückter erreicht werden kann, ohne zu ihm hinunter zu klettern, und das Rettungssystem „Gotcha Shark“, für die Rettung in schwierigsten Situationen, vorgestellt. Im Bereich Hebetechnik wurde das waagerechte Heben eines Betonpfeilers mit Sockel demonstriert. Dabei kamen zwei Schwerlastschlingen Magnum-X mit einer Tragfähigkeit von 20 t zum Einsatz. Im Bereich Ladungssicherung wurden unter anderem spezielle Netze vorgestellt, die Spanset für einen führenden Paketdienstleister entwickelt hat.

In Ausgabe 4/2016 von MM LOGISTIK werden wir in einem Porträt ausführlich auf die Geschichte des Unternehmens eingehen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44103531 / Fördertechnik)

Themen-Newsletter Materialfluss abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Industrial Usability 2019

Das Anwendererlebnis im Mittelpunkt

Wie sieht eine erfolgreiche UX-Strategie aus? Ein Glück in Sachen Alleinstellungsmerkmal: Eine für alle, die gibt es nicht. Dieses Dossier bietet verschiedene aktuelle Ansätze und Trends in der Industrial Usability. lesen

Effizienzsteigerung

Mit Künstlicher Intelligenz erfolgreich durchstarten

Wie Sie Ihr erstes KI-Projekt starten, wie sich die Branche verändern wird und welche Best Practices es heute schon gibt – hier finden Sie die Fakten und das nötige Grundlagenwissen! lesen