SpanSet auf der LogiMAT 2017 - Sicheres Halten und Heben

13.02.2017

Auf der LogiMAT in Stuttgart präsentiert die SpanSet GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg, vom 14.-16. März aktuelle Themen rund um Ladungssicherung und Hebetechnik.

Darunter die bewährten Ergo- und ABS-Zurrsysteme mit Vorspannanzeige, neu konzipierte Ladungssicherungsnetze für KEP-Fahrzeuge, ein neues Anti-Rutsch-Laminat zur Eigenmontage und den Schnittschutz NoCut.

Für das Niederzurren bietet SpanSet mit seiner ABS-Baureihe Qualitätsratschen für den professionellen Einsatz mit verschiedenen patentierten Funktionen. Das Anti-Belt-Slip-System ermöglicht beim Lösen der Gurte die Freigabe der Spannung in kleinen Schritten und hält so kippgefährdete Ladung unter Kontrolle. Verlängerte Ratschenhebel sorgen für ergonomische und effektive Kraftübertragung.

Die Zugratsche ErgoMaster erreicht eine Vorspannkraft von 720 daN im Normtest mit 50 daN Handkraft im geraden Zug und verfügt über eine Zurrkraft LC von 2.000 daN. Die ErgoMaster wird, wie auch die Ratschen der ABS-Baureihe, serienmäßig mit der Vorspannanzeige TFI (Tension Force Indicator) ausgeliefert. Damit können die tatsächlich eingebrachten Vorspannkräfte nachgewiesen und für die Berechnung der Ladungssicherung genutzt werden. Daraus ergibt sich zweifacher wirtschaftlicher Vorteil: Die notwendige Vorspannkraft wird mit weniger Ratschen erreicht und die aufgewendete Arbeitszeit ist kürzer. 

Das auf der IAA als Studie vorgestellte Telematiksystem Tension Force Transponder TFT ist die elektronische Weiterentwicklung der mechanischen Vorspannkraftanzeige TFI. Er dokumentiert nicht nur die Sicherungskräfte, sondern überträgt die Daten auch drahtlos ins Führerhaus des Transportfahrzeugs und archiviert sie. Fällt die Sicherungskraft eines Spannelementes während des Transports unter den Sollwert ab, ist dies für den Fahrer sofort erkennbar. 

secuGrip 90 - Anti-Rutsch-Laminat für die Eigenmontage
Neues gibt es auch bei den Hilfsmitteln zur Ladungssicherung wie z.B. das secuGrip 90 - Anti-Rutsch-Laminat. secutex-secuGrip-90 ist eine extrem abriebfeste Schutzlackierung und schützt Holz, Beton und anderes Trägermaterial vor Abrieb und Verschleiß. Die farbige ca. 2 mm dicke Schicht erreicht bei gängigen Materialpaarungen einen Reibbeiwert von µ = 0,6. Zum Nachrüsten von Flächen und Bauteilen hat SpanSet jetzt das secuGrip-90-Laminat zur Eigenmontage entwickelt. Die Laminatplatten lassen sich einfach schneiden und in Form bringen. Die Rückseite des Laminates ist mit Acrylat-Kleber beschichtet. Er besitzt eine hohe Verklebungsfestigkeit, ist temperatur- und witterungsbeständig, und sorgt für einen Spannungsausgleich. Die für KEP-Fahrzeuge konzipierten Trenn- und Ladungssicherungsnetze werden speziell zur rückwärtigen Ladungssicherung eingesetzt. Die Packstücke werden formschlüssig an die stirnseitige Ladebordwand und an beide Seitenwände geladen und mit dem Netz nach hinten abgesichert. Ein in der Mitte des Netzes eingebauter „Reißverschluss“ vereinfacht die Entnahme einzelner Pakete. 

NoCut-Schnittschutz für mehr Sicherheit
Mit der Produktserie NoCut greift SpanSet das in der Hebetechnik sicherheitsrelevante Thema „scharfe Kante“ auf. NoCut sleeves und NoCut pads bestehen aus Spezialfasern mit besonders hoher Schnitt- und Abriebfestigkeit. Die Wahl zwischen beiden Produkten hängt von der geplanten Anwendung ab: Der NoCut sleeve Schutzschlauch wird vor dem Hebevorgang auf das Anschlagmittel aufgezogen. Er ermöglicht beim Heben die ausgleichende Bewegung des Anschlagmittels im Gewebeschlauch. NoCut pad dagegen wird punktuell montiert, kann schnell angebracht und umgerüstet werden - selbst wenn das Anschlagmittel bereits am Kranhaken hängt. Ein Online-„Produkt-Finder“ unterstützt bei der Auswahl des passenden NoCut-Produktes. www.spanset-nocut.de

RFID-basierte Prüfprozesse erhöhen die Transparenz
Das elektronische Produktverwaltungs- und Identifikationssystem IDXpert vereinfacht und beschleunigt die Verwaltung prüfpflichtiger Produkte. Das Tool erfüllt die Anforderungen der gewerblichen Prüfdienste ebenso wie die der Fachabteilungen in Industrie, Handwerk und Mittelstand, die selber prüfen und dokumentieren.Halle 8, | Stand 8F31 www.spanset.de