Safeline V8 - seilgeführter Steigschutz

15.04.2019

Safeline V8 wurde für das Arbeiten an Gebäuden, Windkraftanlagen, Hochregallagern oder im Anlagenbau entwickelt. Kombiniert mit Auffanggurten nach EN 361 sichert es den Nutzer beim Besteigen von Leitern.

Das System besteht aus einem gespannten Drahtseil, an das ein mitlaufendes Auffanggerät eingeklinkt wird. Der Nutzer hakt sich in das Auffanggerät ein und ist nun sicher mit dem System verbunden. Der Läufer folgt dem Nutzer nach oben und unten. Bei einem Sturz blockiert das Gerät jedoch sofort, ein integrierter Bandfalldämpfer minimiert die Fangstoßkräfte.

Für die Installation des V8 wird ein 8mm-Edelstahlkabel am oberen und unteren Ende der Leiter befestigt. Am oberen Befestigungspunkt sorgt ein Systemfalldämpfer für zusätzlichen Schutz des Systems und der Leiter. Die Spannvorrichtung am unteren Ende der Leiter bringt eine definierte Vorspannung auf das Führungsseil. Eine Anzeige mit farbig markierten Bereichen zeigt an, ob die optimale Spannung erreicht ist.

Das Auffanggerät wird am unteren Ende des Systems über einen Federverschluss eingehängt. Alternativ kann der Nutzer es aber auch jederzeit an einer anderen Stelle des Seils einhaken. Dafür muss er eine doppelte Sicherheitssperre öffnen. Sie verhindert unbeabsichtigtes Lösen des Auffanggerätes vom Stahlseil. Das Öffnen ist einfach: es geht mit einer Hand und ist auch mit Handschuhen kein Problem.