Höhensicherung / Horizontale Sicherungssysteme

12.04.2019

Höhensicherung mit SpanSet ist leicht, einfach und sicher: Als Experten im Bereich Höhensicherung und als Ihr Partner wollen wir mehr sein als nur Ihr Lieferant für hochwertige Produkte.


Horizontale Sicherungssysteme „ERGO LINE“ für temporäre Sicherungen >>
 
Der temporäre Horizontalgurt bietet eine große Bewegungsfreiheit beim Arbeiten in der Höhe und ist in erster Linie für eine Person ausgelegt. Er muss zwischen zwei ausreichend starken Anschlagpunkten (mind. 15 kN = ca. 1.500 kg) eingespannt und dann mit der Spannratsche von Hand gespannt werden, bis die 250-daN-Markierung am eingebauten Vorspannungsindikator (TFI) erreicht ist.

Horizontalgurt "ERGO LINE" >>

 

„HT8“ – die Weiterentwicklung unseres vielfach bewährten Safeline-Systems.

Immer wieder besteht der Bedarf, ein festes System auch über dem Kopf des Anwenders montieren zu müssen. Diese Systeme sind oft sehr lang. Zwischenhalterungen innerhalb der Seilsysteme sind in den meisten Fällen sehr störend, da der Seilläufer diese Zwischenhalterungen nicht sauber überfahren kann. Zusätzlich werden diese Systeme oft mit Höhensicherungsgeräten betrieben, und damit diese präzise und reibungsarm über das Seil laufen, benötigt man hierfür eine hohe Vorspannung im Seilsystem.

HT8 >>

 

„Safeline“ – Das horizontale Sicherungssystem. Sicher und flexibel warten, prüfen und reparieren

Das horizontale Sicherungssystem Safeline besteht aus einem gespannten Drahtseil, in welches ein mobiler Seilläufer eingehängt wird. Über diesen Seilläufer wird der Nutzer mit dem System verbunden. Safeline-Systeme schützen nicht nur die Arbeiter in der Höhe, sondern bieten auch den Schutz im Verantwortungsbereich des Unternehmens.

Safeline >>