Suchen

Fachpack 2015

Spanset widmet sich der Transportsicherung

| Redakteur: Benedikt Hofmann

Auf der Fachpack 2015 (29. September bis 1. Oktober 2015 in Nürnberg) präsentiert Spanset neue und bewährte Produkte zur Transportsicherung unterschiedlicher Ladungen im Container, auf der Straße, der Schiene oder im Seeverkehr.

Firmen zum Thema

(Bild: Spanset)

Mit dem speziell für Zurrgurte entwickelten TFI, Tension Force Indicator, bietet das Unternehmen ein besonderes Hilfsmittel, das die beim Niederzurren tatsächlich aufgebrachte Vorspannkraft schnell und zuverlässig anzeigt und sie so gegenüber den Behörden, wie BAG und Polizei, bei Fahrzeugkontrollen nachweisbar macht. Diese einzigartige Vorspannanzeige wird serienmäßig in den Ergo-Master- und ABS-Systemen verbaut und steht in drei Varianten (500 daN = grün, 750 daN = rot und 1.000 daN = gelb) für die unterschiedlichen Spanset-Zurrsysteme zur Verfügung. Mit der Einwegverzurrung Easy Lash lassen sich Güter bei Transporten per Container, Bahn oder Schiff zuverlässig und einfach sichern.

Als Ergänzung dazu bietet Spanset das Dynamic Load System (DLS) an, das sich für mehrmalige Nutzung eignet und ein Nachspannen der Gurte während des Transportes möglich macht. Die zum System gehörende Dynamic Load Ratchet bleibt dafür beim Transport an der Ladung. Am Zielort wird die Ratsche gelöst und steht für den nächsten Transport zur Verfügung. Die Gurtbänder aus hochfestem Polyester erreichen die gleiche Festigkeit wie Stahlbänder, allerdings bei wesentlich geringerem Gewicht, so Spanset. Sie schonen empfindliche Oberflächen und sollen sich deshalb besonders gut für die Sicherung von Coils eignen. Da beim Anbringen und Entfernen keine Verletzungen durch scharfe Metallkanten oder zurückspringende Stahlbänder drohen, ist das Handling dem Unternehmen zufolge deutlich anwendungsfreundlicher und sicherer.

Bildergalerie

Truxafe: Modulares System für Alt- und Neufahrzeuge

Um unterschiedliche Frachten auf Fahrzeugen mit Planenaufbauten schneller und sicherer verladen zu können, hat Spanset das Truxafe-System entwickelt. Es ist modular aufgebaut und stabilisiert Aufbauten nach EN 12642 Code L und XL, sodass unterschiedliche Ladungen wie palettierte Verpackungseinheiten, Oktabins, Chemiefässer und Intermediate Bulk Container ausschließlich durch Formschluss gesichert werden können. Viele Einzelgutachten der Dekra bestätigen die Sicherung diverser Ladegüter mit Truxafe auf Basis von Fahrversuchen.

Im Bereich der Ladungssicherungsnetze umfasst das Paxafe Sortiment spezielle Gurtbandnetze für Sprinter, Pritschenfahrzeuge und Kofferaufbauten in unterschiedlichen Gurtbandbreiten, Festigkeiten und Aufmachungen. Das Baukastenprinzip ermöglicht eine hohe Flexibilität bei der Kombination der einzelnen Komponenten. Alle Netze entsprechen der VDI 2700 Blatt 3.3 und sind GS-geprüft.

Wo zu finden? Halle 4, Stand 426

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43560418)