Suchen

Krauss-Maffei auf der Moulding Expo 2017 Spritzgießender Generalist bei Platzmangel

| Redakteur: Peter Königsreuther

Krauss-Maffei präsentiert auf der MEX Highlights für Spritzgießer und Formenbauer, wie es heißt. Besondere Hingucker seien die Kleinmaschinenbaureihe CX sowie die neue PX-Serie. Halle 6, Stand C53.

Firmen zum Thema

Mit der neuen CX-Baureihe zeigt Krauss-Maffei live wie man plastifizierschneckenflexibel, werkzeugschonend und platzsparend spritzgießen kann.
Mit der neuen CX-Baureihe zeigt Krauss-Maffei live wie man plastifizierschneckenflexibel, werkzeugschonend und platzsparend spritzgießen kann.
(Bild: Krauss-Maffei)

Anhand von Live-Demonstrationen können sich die Besucher von dem Vorteilen der CX-Baureihe auf dem Gemeinschaftsstand des Vdwf überzeugen lassen, betont Krauss-Maffei: Eine CXZ 80-380/180 mit einer Schließkraft von 800 kN veranschauliche am Beispiel einer Zweikomponenten-Anwendung die Vorteile und Nachteile einer kunststoffgerechten respektive nicht kunststoffgerechten Bauteilkonstruktion. Das Bauteil ist zur besseren Identifizierung dazu farblich getrennt, heißt es. Die kunststoffgerechte Konstruktion wird durch den blau gefärbten, der nicht-kunststoffgerechte Bereich durch einen rote Areale dargestellt. Diese Anwendung sei der beste Anschauungsunterricht in Sachen kunststoffgerechtes Bauteildesign.

Steuerung erkennt Plastifiziereinheit von alleine

Mit der CX-Baureihe ist laut Hersteller auch das vergleichsweise schnelle und bequeme Rüsten der Werkzeuge machbar. Unterstützt werde diese Eigenschaft durch komplett aufklappbare Türen, einen gut zugänglichen Auswerferbereich sowie die Möglichkeit zusätzliche Auswerfer oder Ausdreheinheiten zu platzieren. Wie es weiter heißt, erlaubt die CX-Baureihe den Einsatz großer Platten und schwerer Werkzeuge. Ein Zylinderschnellspannsystem lasse ein Umrüsten auf verschieden Schneckendurchmesser zu. Die Steuerung erkennt den neuen Typus selbstständig und stellt die Parameter automatisch ein, betont Krauss-Maffei. Optional könne die CX mit einem vergrößerten Schließenraum ausgestattet werden, was eine Vergrößerung der lichten Weite und eine Erhöhung der Öffnungsweite erlaube. Die, wie es heißt, exzellente Plattenparallelität sowie die leichtgängige Schließenbewegung minimierten zusätzlich den Werkzeugverschleiß.

Bildergalerie

(ID:44649332)