Suchen

Arburg Spritzgießmaschinen-Baureihe Allrounder A mit mehr Ausstattung

| Redakteur: Josef-Martin Kraus

Der Spritzgießmaschinenhersteller Arburg hat das Ausstattungsprogramm der elektrischen Baureihe Allrounder A (Alldrive) erweitert. Diese Erweiterung wurde auf der Swiss Plastics vorgestellt, der ersten Schweizer Kunststoffmesse in Luzern, die Mitte Januar stattfand.

Firmen zum Thema

Arburg präsentierte auf der Swiss Plastics die elektrische Spritzgießmaschine Allrounder 420 A zum Spritzgießen dünnwandiger Teile.
Arburg präsentierte auf der Swiss Plastics die elektrische Spritzgießmaschine Allrounder 420 A zum Spritzgießen dünnwandiger Teile.
( Archiv: Vogel Business Media )

Auf der Swiss Plastcis zeigt Arburg die Spritzgießmaschine Allrounder 420 A 1000-400 mit der Steuerung Selogica direct mit Touchscreen. Die komplette Spritzgießmaschinen-Baureihe Allrounder A sei mit der Selogica-direct-Steuerung ab sofort ohne Aufpreis erhältlich.

Weitere Neuerungen der elektrischen Spritzgießmaschinen-Baureihe betreffen einerseits die erweiterten Einbaumaße, die den Einbau größerer und komplexerer Spritzgießformen ermöglichen. Andererseits gibt es eine automatisch adaptive Schließkraftregelung zur Verbesserung der Formteilqualität.

Außerdem bietet laut Arburg die zur Rückseite vergrößerte, nach oben offene Schutzhaube nicht nur mehr Platz für Kühl- und elektrische Anschlüsse am Werkzeug, sondern ermöglicht auch einen komfortablen Werkzeugwechsel. Darüber hinaus ermögliche das kleine Spritzaggregat 70, dass nun auch mit Alldrive-Spritzgießmaschinen Klein- und Mikroteile optimal spritzgegossen werden können.

Zur ersten Swiss Plastics kamen rund 3700 Besucher. Die Kunststoffbranche in der Schweiz umfasst etwa 900 Unternehmen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 241471)