Suchen

Hochfeste Stähle SSAB bietet mit neue Marken bessere Orientierung

| Redakteur: Stéphane Itasse

Nach der Fusion mit der finnischen Ruukki hat der schwedische Hersteller von hochfesten Stählen SSAB seine Marken neu geordnet und fünf neue Produktsortimente eingeführt. Diese hat das Unternehmen auf der Messe Euroblech in Hannover erstmals vorgestellt.

Firmen zum Thema

Unter dem Namen Laser Plus bietet SSAB einen Konstruktionsstahl für effizientes Laser-, Wasser- und Plasmaschneiden an.
Unter dem Namen Laser Plus bietet SSAB einen Konstruktionsstahl für effizientes Laser-, Wasser- und Plasmaschneiden an.
(Bild SSAB)

Jede Produktfamilie, die auf der Messe neu vorgestellt ist nach Anwendungen zusammengestellt. „Kunden möchten wissen, was ein Produkt zu bieten hat und nicht, wo oder wie es hergestellt wurde“, sagt Olavi Huhtala, Leiter von SSAB Europe. Deshalb sei es sinnvoll, die Produkte danach zu gruppieren, wie sie verwendet werden.

Markennamen der Stähle verweisen auf die Anwendung

Dies zeigt sich auch darin, wie die Familien benannt sind: SSAB Domex umfasst eine breite Palette an Konstruktionsstahl. SSAB Boron ist ein härtbarer Stahl, der für eine leichte und konsistente Produktion von verschleißfesten Produkten in der eigenen Kundenwerkstatt hergestellt wird. SSAB Form eignet sich für das Stanzen, Dehnen, Tiefziehen, Biegen, Metalldrücken und andere Umformungsverfahren, insbesondere bei der Produktion von hohen Stückzahlen, die exakte und konsistente Eigenschaften erfordern.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

SSAB Laser Plus ist ein Konstruktionsstahl für effizientes Laser-, Wasser- und Plasmaschneiden mit einer garantierten Ebenheit nach dem Schneiden, geringen inneren Spannungen und einer glatten Oberfläche. SSAB Weathering und Cor-Ten schließlich umfassen hochfeste, korrosionsbeständige Stähle. Diese Produkteinführung, zusammen mit einem bevorstehenden Neustart der Marke Docol für die Automobilbranche, soll das neue Produktprogramm von SSAB vervollständigen.

In den kommenden Monaten will der schwedische Hersteller zudem zwei neue warmgewalzte, hochfeste Stahlsorten für Fahrwerksanwendungen einführen. „Diese hochfesten Stähle bieten bei Zugfestigkeiten von mehr als 800 beziehungsweise 1000 MPa einzigartige Eigenschaften bei Lochaufweitung und Kantenduktilität“, sagt Daniel Sund, Produktmanager für warmgewalzte Automobilprodukte bei SSAB Europe. Die neuen Stahlsorten Docol HR800HE und Docol HR1000HE erfüllen die Anforderungen der OEM in Bezug auf das Lochaufweitungsverhältnis, beispielsweise bei einem Querlenker.

Bald gleichzeitig zugfeste und duktile Stähle im Angebot

Bisher hatte eine höhere Zugfestigkeit Auswirkungen auf die Duktilität von hochfesten Stahlsorten. Nach Investitionen in das Warmwalzwerk in Borlänge konnte SSAB jetzt eine technische Weiterentwicklung erreichen. „Dadurch konnte unsere F&E Abteilung neue hochfeste Stahlprodukte entwickeln“, sagt Sund.

SSAB auf der Euroblech 2016: Halle 17, Stand D33

(ID:44344609)