Mack Brooks Standreservierung für die Euroblech 2018 angelaufen

Redakteur: M.A. Frauke Finus

Die die nächste Euroblech findet vom 23. bis 26. Oktober 2018 in Hannover statt. Ein gutes Jahr vorher läuft beim Veranstalter Mack Brooks Exhibitions bereits die Standreservierung.

Firmen zum Thema

Die Euroblech 2018 belegt erneut die Hallen 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 und 27 auf dem Messegelände in Hannover.
Die Euroblech 2018 belegt erneut die Hallen 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 und 27 auf dem Messegelände in Hannover.
(Bild: Mack Brooks)

Für die nächste Euroblech von Mack Brooks steht neben dem Leichtbau, hybriden Fertigungsprozessen und der additiven Fertigung die vernetzte Fertigung im Mittelpunkt, wie es in einer Mitteilung heißt. Steigerung von Effizienz, Leistungsverbesserung von Maschinen und Anlagen, Vernetzung von Komponenten und vorbeugende Wartung zur Reduktion von Stillstandzeiten – dies sind zentrale Punkte von Industrie 4.0. Um diesen Trend in der realen Produktion umsetzen zu können, bedarf es nicht nur qualitativ hochwertiger Anlagen sondern auch innovativer Software und Komplettsystemen. Die Fabrik der Zukunft erfordert vor allem auch erhöhte Datensicherheit und unternehmensübergreifend entwickelte Lösungen.

„Die ersten anwendbaren Systeme von Industrie 4.0 in der blechbearbeitenden Industrie wurden bereits auf der Euroblech 2016 gezeigt. Seitdem wurde diese Entwicklung rapide weitergeführt. Nun bleibt es spannend, zu sehen, wie sich dieser Trend weiter entwickelt und sich im produzierenden Gewerbe, von kleinen und mittelständischen Unternehmen bis hin zu großen Konzernen, etabliert. Dies liefert Herstellern und Anbietern von Maschinen und Lösungen für die blechbearbeitende Industrie natürlich enorme Chancen und Potenziale“, so Nicola Hamann, Geschäftsführerin des Veranstalters Mack Brooks Exhibitions.

Trendbarometer der Blechbearbeitungsindustrie

„Wir freuen uns daher, unseren Ausstellern erneut eine qualitativ hochwertige internationale Plattform zur Präsentation der neuesten Maschinen, Anlagen und Lösungen zu präsentieren, die sie auf der Euroblech 2018 einem investitionsbereiten und hochqualifizierten Fachpublikum vorstellen können. Die Session 2018 wird, als Leitmesse der Branche und nunmehr zu ihrer 25. Veranstaltung, einmal mehr das Technologieschaufenster und Trendbarometer der Blechbearbeitungsindustrie sein, die die Branche in ihrer langjährigen Entwicklung stets begleitet“, so Hamann abschließend.

Die nächste Euroblech belegt erneut die Hallen 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17 und 27 auf dem Messegelände in Hannover. Von konventionellen Systemen bis hin zu zukunftsweisenden Hightech-Verfahren, das Messeprofil ist laut Veranstalter klar strukturiert und umfasst die gesamte Fertigungskette der Blechbearbeitung: Blech, Halbzeuge, Zulieferteile, Handling, Trennen, Umformen, flexible Blechbearbeitung, Fügen, Schweißen, Rohr-/Profilbearbeitung, Maschinenteile, Verarbeitung hybrider Strukturen, Oberflächenbearbeitung, Werkzeuge, Steuerungs- und Regeltechnik, CAD/CAM/CIM-Systeme, Qualitätssicherung, Betriebseinrichtung und Forschung & Entwicklung.

(ID:44934095)