Suchen

PTC Starke Umsätze bei PLM und SLM im ersten Quartal des Geschäftsjahrs 2012/13

| Redakteur: Stefanie Michel

Wie der Softwareanbieter PTC berichtet, konnte das Unternehmen im ersten Geschäftsquartal 2013 (per 29. Dezember 2012) um 2 % wachsen. Für das Geschäftsjahr 2013 plant PTC ein weiteres Wachstum von 7 bis 9 % und eine Umsatzrendite von 21,5 %.

Firmen zum Thema

Jim Heppelmann: „Wir sehen trotz Abschwächung der Weltwirtschaft und ungünstiger Wechselkurse eine sehr gute Marktposition für PTC.“
Jim Heppelmann: „Wir sehen trotz Abschwächung der Weltwirtschaft und ungünstiger Wechselkurse eine sehr gute Marktposition für PTC.“
(Bild: PTC)

Der global agierende Technologieanbieter PTC verbucht 2013 ein solides erstes Geschäftsquartal mit einem Umsatz von 321 Mio. US-Dollar. Dies entspricht einem Wachstum von 2 % auf Basis von konstanten Wechselkursen (alle Angaben in non-GAAP). Dabei trug das im letzten Oktober akquirierte Unternehmen Servigistics mit 27 Mio. Dollar zum Umsatz bei. Die Umsatzrendite beläuft sich auf 18,2 %. PTC schließt das Quartal mit einem Barbestand von 248 Mio. Dollar ab.

Schwächere Konjunktur kann Wachstum von PTC nicht bremsen

Das Unternehmen hat 27 Großaufträge von Unternehmen wie AGCO, Caterpillar, Embraer, Esaote Group, Otto Bock Healthcare, Sulzer Pumpen, Turbomeca und der Washington Metro Area Transit Authority erhalten. Bei dem in Brasilien ansässigen Unternehmen Embraer, einem der größten Flugzeughersteller weltweit, handelt es sich zudem um eine Wettbewerbsablösung: PTC wurde zum strategischen PLM-Partner für sämtliche Flugzeugentwicklungsprogramme ausgewählt.

Auch im Bereich des Service Lifecycle Managements, kurz SLM, kann PTC ein sehr starkes Quartal ausweisen mit zweistelligem Wachstum im Lizenzgeschäft. Jim Heppelmann, CEO und Präsident bei PTC ist zufrieden: „Wir sind stolz auf unseren anhaltenden Markterfolg und sehen trotz Abschwächung der Weltwirtschaft und ungünstiger Wechselkurse eine sehr gute Marktposition für PTC.“

PTC will langfristig jährlich um 11 bis 13 % wachsen

Für das zweite Quartal 2013 strebt PTC einen Umsatz zwischen 305 und 325 Mio. Dollar mit einem Gewinn je Aktie von 0,32 und 0,39 Dollar an. Wie schon im letzten Jahr berichtet, will PTC im gesamten Geschäftsjahr 2013 ein Umsatzziel zwischen 1,34 und 1,37 Milliarden Dollar erreichen. Dies entspricht einem avisierten Jahreswachstum zwischen 7 und 9 %. Die Umsatzrendite soll bei circa 21,5 % liegen. Dabei legt PTC seinen Erwartungen einen Wechselkurs von 1,33 Dollar/Euro und 90 Yen/Dollar zu Grunde. Die langfristigen Ziele für 2015 sehen ein durchschnittliches jährliches Umsatzwachstum zwischen 11 und 13 % vor, eine Umsatzrendite zwischen 25 und 27 % sowie eine Bruttomarge zwischen 74 und 76 %.

Die beiden umsatzstärksten Regionen sind die USA und Europa mit einem Anteil von 42 beziehungsweise 37 %. Der verbleibende Umsatz verteilt sich auf den asiatisch-pazifischen Raum inklusive China mit 12 % Umsatzanteil sowie Japan mit 9 % Umsatzanteil. Im Vorquartalsvergleich verbucht lediglich der europäische Umsatz ein Plus um +8 %, während die anderen Regionen nachgeben. Im Vergleich zum Vorjahr sind die USA mit +13 % führend beim Umsatzwachstum.

(ID:38222700)