Google+ Facebook Twitter XING LinkedIn GoogleCurrents YouTube

Förderprojekt „Schaufenster Elektromobilität“

Start der Fahrevent-Reihe „E-Mobilität erfahren“ in Garching

| Redakteur: Jürgen Schreier

Die 3. Conference on Future Automotive Technology „Cofat“ ermöglichte, sich über neueste Technologien und aktuelle Forschungsthemen der Elektromobilität zu informieren und E-Mobile selbst zu fahren.
Die 3. Conference on Future Automotive Technology „Cofat“ ermöglichte, sich über neueste Technologien und aktuelle Forschungsthemen der Elektromobilität zu informieren und E-Mobile selbst zu fahren. (Bild: Bayern Innovativ)

Testfahrten mit Elektroautos stehen im Zentrum der Fahrevent-Reihe „E-Mobilität erfahren“ des Schaufensters Bayern-Sachsen „Elektromobilität verbindet“. Gestartet wurde die Fahrevent-Reihe mit Unterstützung von Vertretern der BMW Group und ABT Sportsline GmbH bei der diesjährigen Conference on Future Automotive Technology, der Cofat 2014.

Bis zum Jahr 2020 sollen über 1 Mio. Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen unterwegs sein. Um dieses Ziel zu erreichen und die Elektromobilität für die Bevölkerung sichtbar zu machen, hat die Bundesregierung 2012 das Förderprojekt „Schaufenster Elektromobilität“ ins Leben gerufen. Innerhalb der bundesweit laufenden Schaufensterprojekte kommen immer mehr Elektrofahrzeuge zum Einsatz.

Doch die wenigsten Autofahrer konnten bisher selbst Erfahrungen mit Elektroautos machen. Aus diesem Grund und zur Demonstration der Alltagstauglichkeit von E-Fahrzeugen, hat das Schaufenster Bayern- Sachsen „Elektromobilität verbindet“ die Fahrevent-Reihe „E-Moblilität erfahren“ ins Leben gerufen.

BMW und ABT Sportsline sind Partner im Schaufenster Bayern-Sachsen „Elektromobilität verbindet“

Bei diesen Events können Testfahrten mit unterschiedlichen Elektrofahrzeugen unternommen werden. Gestartet wurde die Fahrevent-Reihe Ende März 2014 bei der Conference on Future Automotive Technology an der TU München in Garching. Testfahrzeuge mit Begleitpersonal wurden für die zwei Kongresstage von der BMW Group und der ABT Sportsline GmbH zur Verfügung gestellt.

Beide Firmen sind Partner im Schaufenster Bayern-Sachsen „Elektromobilität verbindet“. Im Rahmen des Schaufensterprojektes „E-Lieferungen im Allgäu“ richtet die ABT Sportsline GmbH in Zusammenarbeit mit der Hochschule Kempten eine Kleinproduktion von 50 BEV-Lieferfahrzeugen für den kommerziellen Lieferverkehr im Allgäu ein.

Die BMW Group ist maßgeblich bei mehreren Schaufensterprojekten sowohl in Bayern als auch in Sachsen beteiligt, wie bspw. „Einrichtung der DC-Ladestation am Olympiapark“, „Erste Großserienproduktion von speziell als Elektrofahrzeug entwickelten Automobile“, „Energieautarke E-Mobilität im Smart-Micro-Grid“, „E-Plan-München“ sowie weiterer Projekte im Rahmen der Aus- und Weiterbildung.

Freude am elektromobilen Fahren

Für die meisten Teilnehmer war es die erste Fahrt in einem Elektrofahrzeug. Die manchmal noch vorherrschende negative Einstellung zur Elektromobilität wurde während der Fahrt schnell in Freude am elektrischen Fahren umgewandelt. Die Beschleunigung, das fast lautlose Fahren und die intelligenten Fahrzeugsysteme haben die Teilnehmer für die neue Technik begeistert. Mit Unterstützung der Herstellerfirmen konnten so über 60 Testfahrten mit mehr als 80 Teilnehmern realisiert und alle Fragen zum Fahren, dem Laden sowie der Fahrzeugtechnik vor Ort beantworten werden.

Während der Veranstaltung hatten die Teilnehmer auch die Möglichkeit, einen Blick in eines der ersten Münchner Elektro-Taxis Marke Tesla der Taxi Center Ostbahnhof GmbH zu werfen oder eine Fahrt zu unternehmen. Der Inhaber des Taxi-Unternehmens, einem Kooperationspartner im Schaufenster Bayern-Sachsen, ist schon seit mehreren Jahren mit Begeisterung „elektromobil“ unterwegs und will vor dem Hintergrund des „grünen Gedankens“ das Thema auch in Zukunft weiter ausbauen.

Insgesamt kann man bei dem ersten Fahrevent von einem großen Erfolg sprechen. Bereits nach wenigen Stunden waren alle Testfahrten für die zwei Tage ausgebucht. Unser neuestes Video dokumentiert Impressionen der ersten Veranstaltung der Fahrevent-Reihe „E-Mobilität erfahren“ und belegt deutlich das Interesse am Thema Elektrisches Fahren.

Kongress „Logistik Innovativ“ bietet nächste Testgelegenheit

Damit sich in Bayern und Sachsen auch in Zukunft möglichst viele Menschen für das Thema Elektromobilität begeistern können, wird die Reihe „E-Mobilität erfahren“ durch das Schaufenster Bayern-Sachsen „Elektromobilität verbindet“ fortgesetzt.

Der nächste Fahrevent wird begleitend an den Tagen der Exkursion und des Kongresses „Logistik Innovativ“ der Bayern Innovativ am 7. und 8. Mai 2014 in Prien am Chiemsee stattfinden. Dort wird den Fahrern auch die Möglichkeit geboten, Elektroautos bei anspruchsvolleren Fahrten im Umland zu testen. Mehr Informationen zum Kongress unter www.bayern-innovativ.de/logistik2014.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42656498 / Antriebstechnik )

Themen-Newsletter Konstruktion abonnieren.
* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Meistgelesene Artikel

VW eröffnet 3D-Druck-Zentrum mit HP-Maschine

3D-Metalldruck

VW eröffnet 3D-Druck-Zentrum mit HP-Maschine

07.01.19 - Der Werkzeugbau von Volkswagen erweitert sein Geschäftsfeld in Wolfsburg um ein 3D-Druck-Zentrum. Zu dem im Konzern verwendeten SLM-Verfahren gesellt sich die neue HP-Technik. lesen

Rodeln auf Rädern

Bremsen

Rodeln auf Rädern

08.01.19 - Rodeln ohne Schnee? Diesen Freizeitspaß will die Pistenbock GmbH mit dem Pistenbock-Cross ermöglichen. Hochwertige Komponenten wie die Rotationsbremsen von ACE Stoßdämpfer helfen, unerwartete Lenkeinschläge zu dämpfen und den Lenkverlauf insgesamt zugunsten von Fahrkomfort und Sicherheit zu glätten. lesen

Blockchain-Technologie einfach erklärt – Definition & Anwendungen

Datenspeicherung – verteilte Netzwerke

Blockchain-Technologie einfach erklärt – Definition & Anwendungen

16.01.19 - Was ist Blockchain-Technologie und was kann die Blockchain überhaupt? Hier erfahren Sie, was Sie zum Thema wissen müssen – die Grundlagen, die Funktionsweise und die Anwendungsbereiche von Blockchain einfach erklärt auf MM LOGISTIK! lesen