Automatica Startup World: Ein Platz für die jungen Durchstarter

Autor: Robert Horn

Die Startup World auf der Automatica 2016 bietet aufstrebenden Unternehmen aus der Automatisierungsindustrie und der Service­robotik die Möglichkeit, sich auf der internationalen Leitmesse zu präsentieren.

Firmen zum Thema

Im Jahr 2014 gewann Argo Medical Technologies (3. v. l.) den Startup World Award. Das Unternehmen stellte mit Rewalk ein Roboter-Exoske- lett als Gehhilfe für Menschen mit einer Rückenmarksverletzung vor.
Im Jahr 2014 gewann Argo Medical Technologies (3. v. l.) den Startup World Award. Das Unternehmen stellte mit Rewalk ein Roboter-Exoske- lett als Gehhilfe für Menschen mit einer Rückenmarksverletzung vor.
(Bild: Messe München GmbH)

Start-ups sorgen gerade in Zeiten der Digitalisierung und disruptiver Innovation immer wieder für Aufsehen. Für viele Unternehmen bieten die jungen Durchstarter eine ideale Möglichkeit, sich ungewöhnliche, kreative Denkweisen ins Haus zu holen und so Lösungen oder Dienstleistungen zu entwickeln, die nach traditionellen Denkmustern nicht möglich gewesen wären. Die Wichtigkeit von Start-ups wird auch dadurch unterstrichen, dass immer mehr Messen und Veranstaltungen den kreativen Querdenkern Platz einräumen, so auch erstmalig auf der Automatica in München, Halle B4. Jungen Unternehmen aus der Automatisierungsindustrie wird so die Möglichkeit geboten, mit potenziellen Kunden und Investoren in Kontakt zu treten und ihre Ideen und Lösungen zu präsentieren.

Der Startup World Award

Im Zuge der Messe wird außerdem der Startup
World Award vergeben. Junge nationale und internationale Unternehmen, die nicht älter als fünf Jahre sind, können sich für diese Auszeichnung bewerben. Eine weitere Voraussetzung ist die Präsentation von marktreifen Produkten oder Prototypen, die kurz vor oder in der Phase der Marktimplementierung stehen. Geehrt werden innovative Ideen aus den Bereichen Servicerobotik und Industrieautomation. Als Hauptpreis winken 5000 Euro, ein Marketingpaket sowie ein Stand auf der Automatica 2016. Alle Finalisten, die bis zum 17. Mai ausgewählt werden, werden auf der Automatica 2016 ausgestellt, die Awards in jeder Kategorie werden dann am 22. Juni feierlich im Automatica Forum verliehen.

Startup World Market & Stage

Die Startup World Initiative hat das Ziel, junge Start-up-Unternehmen auf Leitmessen wie der Automatica zu präsentieren und sie dadurch enger mit Industrie und Wirtschaft zu verknüpfen. Erstmalig wird der Startup World Market auf der Automatica 2016 angeboten.

Dieses Aussteller- und Marketingpaket zu attraktiven Preisen ermöglicht es innovativen Firmen, ihre Produkte zu präsentieren und wertvolle Kontakte herzustellen. Für die Startup World Stage stehen bereits über 50 Sprecher aus der Start-up-Community fest, etwa Alexander König, Gründer von Reactive Robots, oder Candace Johnson, President of the European Business Angels Network.

Kooperationspartner der Messe München und Organisator der Startup World ist die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen (AZO). Als Experte für Aufbau und Pflege von internationalen Innovationsnetzwerken sowie in der Organisation von Wettbewerben unterstützt das AZO Produktinnovationen und Firmengründungen, insbesondere im Bereich kommerzieller Raumfahrtanwendungen.

„Mit unserer Start-up-Initiative unterstützen wir gemeinsam mit der Messe München gezielt junge Firmen beim Markteintritt“, erklärt Thorsten Rudolph, Geschäftsführer AZO. „Mit der neuen Innovationsplattform fördern wir insbesondere den globalen Austausch zwischen Firmengründern und Industriekontakten.“ Falk Senger, Geschäftsführer der Messe München, spricht aus Erfahrung: „Das Start-up-Format wurde bereits auf der Automatica 2014 und der Laser World of Photonics 2015 erfolgreich vorgestellt.“

Senger betont die Bedeutung der Plattform: „Die große Zustimmung der Besucher und Aussteller zeigt, dass die Initiative ein Zugewinn für die Technologiemessen der Messe München ist. Die Fortführung im Rahmen der Automatica 2016 ist zukunftsweisend.“ MM

(ID:43943712)

Über den Autor